Cosworth vor Comeback?

Von Peter Hesseler
Formel 1
Cosworth könnte bald als Billig-Lieferant gefragt sein

Cosworth könnte bald als Billig-Lieferant gefragt sein

Die britische Motorenschmiede könnte bald als Billig-Lieferant von Motoren gefragt sein. Grund sind die Sparpläne des Automobilsport-Weltverbands.

Die für 2010 anstehende freiwillige Budget-Limitierung könnte bald eine gute alte Bekannten zurück in die Formel 1 befördern: Die Motorenschmiede Cosworth.

Nachdem der Automobilsport-Weltverband verkündet hat, das ab der kommenden Saison Teams mit geringeren Haushalten (33 bis 42 Millionen Euro) mehr technische Freiheiten erlangen können (als darüber operierende), dürfte den Motorenherstellern wenig daran liegen, die Konkurrenz zu Spartarifen mit Achtzylindern auszurüsten. Und damit womöglich dann geschlagen zu werden.

Denn der Preis für eine Saison soll bei nur 5,5 Millionen Euro liegen. Noch 2008 kostete der Ferrari-Motor das Toro-Rosso-Team 17 Millionen Euro Jahresgebühr.

Die neue Lage ist eine Chance für Cosworth. Die britische Firma, die Michael Schumacher 1994 seinen ersten Weltmeister-Motor baute (Zetec R V8), schmiedet angeblich bereits Rückkehrpläne. Cosworth stieg 1967 mit dem Modell DFV in den GP-Sport ein und gewann bis 2006 167 GP

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 21.09., 10:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mo. 21.09., 10:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 21.09., 11:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC TCR Germany
  • Mo. 21.09., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
  • Mo. 21.09., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Mo. 21.09., 13:15, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Mo. 21.09., 14:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 21.09., 15:00, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 21.09., 15:10, Das Erste
    Sturm der Liebe
  • Mo. 21.09., 15:45, SPORT1+
    Motorsport - ADAC TCR Germany
» zum TV-Programm
6DE