Barrichello sieht das Ende

Von Peter Hesseler
Barrichello mit Hamilton am Rande des Ungarn-GP

Barrichello mit Hamilton am Rande des Ungarn-GP

Der 39-jährige Brasilianer glaubt nicht an sein Mitwirken 2014, wenn die neue Turbo-Ära eingeleitet wird.

Rubens Barrichello rechnet nicht damit, bei Wiedereinführung der Turbo-Motoren, also 2014, noch in der Formel 1 zu fahren.

Der Brasilianer bestreitet derzeit seine 19. F1-Saison. Er debütierte 1993, in einer anderen Zeit, in Kyalami/Südafrika.

Barrichello fährt Williams, erfreut sich dort jedoch geringer Konkurrenzfähigkeit. Er wird im Mai kommenden Jahres 40 Jahre alt, ist also mehr als drei Jahre jünger als Michael Schumacher, der im Januar 43 wird. Rubens bestritt 315 GP. Einen Vertrag für 2012 besitzt er noch nicht.

Schumi bestritt 279 GP.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Miami-GP: Diese neue Formel 1 begeistert die Fans

Mathias Brunner
Der erste Grand Prix von Miami ist ein Erfolg. 240.000 Fans haben sich das Spektakel im Miami International Autodrome gegönnt. Das Wochenende zeigt – die Formel-1-Saison 2022 wird uns noch viel Freude machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 18.05., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 18.05., 23:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 18.05., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Mi.. 18.05., 23:03, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 18.05., 23:29, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 19.05., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 19.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 19.05., 03:55, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Do.. 19.05., 04:20, Motorvision TV
    Bike World 2020
  • Do.. 19.05., 05:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 8. Rennen: Berlin, Highlights
» zum TV-Programm
3AT