Vettel siegt in Belgien

Von Guido Quirmbach
Der Start in Spa, Vettel gleich in Führung

Der Start in Spa, Vettel gleich in Führung

Erster Sieg in Spa für den Weltmeister. Red Bull-Doppelsieg vor Jenson Button.

Sebastian Vettel siegt in Belgien und ist damit der Titelverteidigung einen grossen Schritt weiter gekommen. Er traf in einem vor allem von Reifenproblemen und dem DRS geprägten Grand Prix.

Damit baut er seinen Vorsprung weiter aus, der schärfste Verfolger neben Webber, Lewis Hamilton blieb nach einem Unfall ohne Punkte. Bester McLaren wurde Jenson Button auf Rang 3. Nach einer starken Aufholjagd wurde Michael Schumacher Fünfter vor Nico Rosberg, das Überholmanöver am Ende hatte allerdings ein «Geschmäckle», wie man in Untertürkheim zu sagen pflegt.

Webber versiebt wieder einmal den Start, in der La Source schiesst Senna Alguersuari ab, dessen Rennen beendet ist. Auch weiter hinten kommt es zu vielen Kollisionen, unter anderem sind Glock und Kovalainen involviert. Rosberg ist glänzend gestartet und kann sogar Vettel überholen, der holt sich aber in der dritten Runde die Führung zurück.

In Runde 6 holt sich Vettel neue Reifen, die weichen gehen in den Keller. Rosberg führt wieder, wird aber dank DRS von Alonso geschnappt, eine Runde später auch von Hamilton. Rosberg hat keine Chance, sich zu verteidigen.

Auch Alonso holt sich neue Reifen, der kommt vor Webber wieder auf die Strecke, der aber vor Eau Rouge knallhart stehen lässt und sich vorbeipresst. Eine Runde später kann sich Alonso in Eau Rouge den Abstand halten, den Rest erledigt DRS, das rund 13 km/h bringt und er ist wieder vorbei.

Vettel schnappt sich derweil Rosberg in Blanchimont aussen (!) , meldet aber wieder Blasen auf den Soft-Tyres. Hamilton ist der schnellste Mann im Feld, doch als er in Runde 13 an Kobayashi vor Eau Roug vorbeizieht, unterschätzt er den Speed des Sauber am Ende der Geraden und lässt zu wenig Raum, beide kollidieren. Der McLaren fliegt heftig in die Planken, doch Hamilton kann selbständig aussteigen.

Das Safety-Car kommt raus, Vettel holt sich gleich neue Reifen und kommt hinter dem führenden Alonso und Teamkollege Webber auf Rang 3 wieder raus. Auch Schumacher nutzt das Safety-Car und macht seinen zweiten Stopp, er kommt auf 9 wieder raus und ist einer guten Position, nach dem missglückten Training reichlich Punkte zu machen.

Beim Re-Start in Rund 17 lässt Webber Vettel vorbei, eine Runde später überholt Vettel den Ferrari von Alonso und geht wieder in Führung.

Schumacher hat sich bis auf Rang 7 vorgekämpft, hängt dann hinter Sutil und wird dann von Jenson Button vor der letzten Schikane klassisch ausgebremst. Für Sutil benötigte Button dann auch DRS und liegt damit auf Rang 6. Zwei Runden später ist auch Massa dran, eine weitere Runde dank DRS lässt Rosberg auf der Geraden stehen.

Bis zum Start-Ziel nimmt Button in dieser einen Runde Rosberg 3 (!) Sekunden ab!
14 Runden vor dem Ende wechselt dann Alonso auf die harten Reifen, Vettel folgt eine Runde später. Webber führt nun vor Button und Vettel.

Doch auch Webber und Button müssen nochmals in die Box, Webber holt sich harte, Button nochmals weiche Reifen für den Schlussspurt. Schumacher passiert Sutil, damit liegen die Mercedes auf Position 5 und 6.

Webber holt in Riesenschritten auf Alonso auf. Mit den harten Reifen fährt er über eine Sekunde schneller als der Spanier, aber auch als Vettel. Auch Button kommt näher. In Runde 37 zieht Webber auf der langen Geraden vorbei.

Schumacher hängt im Windschatten von Rosberg. Der Jubilar hat einmal mehr die
Reifen gewechselt als Rosberg.

Webber liegt 5 Runden vor dem Ende 6 Sekunden hinter Vettel, Alonso 4 Sekunden dahinter, nur noch zwei Sekunden hinter dem Ferrari ist Button, der näher kommt, aber dessen Reifen Blasen werfen.

Rosberg wird von der Box aufgefordert, Benzin zu sparen. Bei vier Runden Safety-Car eine ähnlich peinliche Mercedes-Nummer wie gestern der Radverlust bei Schumacher oder aber Stallorder.

Button überholt in der drittletzten Runde dann Alonso , in der gleichen Runde zieht Schumacher an Rosberg vorbei.

Nach 44 Runden siegt Vettel, Webber komplettiert den Red-Bull-Doppelsieg und Button wird von 13 starker Dritter.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Miami-GP: Diese neue Formel 1 begeistert die Fans

Mathias Brunner
Der erste Grand Prix von Miami ist ein Erfolg. 240.000 Fans haben sich das Spektakel im Miami International Autodrome gegönnt. Das Wochenende zeigt – die Formel-1-Saison 2022 wird uns noch viel Freude machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 16.05., 22:20, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2022
  • Mo.. 16.05., 23:15, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Mo.. 16.05., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 17.05., 00:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 17.05., 01:00, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Di.. 17.05., 01:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 7. Rennen: Berlin, Highlights
  • Di.. 17.05., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 17.05., 02:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 8. Rennen: Berlin, Highlights
  • Di.. 17.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 17.05., 04:00, Motorvision TV
    Motorcycles
» zum TV-Programm
3AT