Etwas Glück, bitte!

Von Peter Hesseler
Formel 1
In Singapur war Force India Renault überlegen

In Singapur war Force India Renault überlegen

Adrian Sutil und Force India wollen in den verbleibenden fünf Rennen den 22-Punkte-Rückstand auf Renault und Rang 5 noch aufholen.

Nach Rang 6 und 8 für Force India in Singapur will das Force-India-Team am kommenden Wochenende in Japan seine starke Spätform ausnutzen und Renault im Kampf um Rang 5 attackieren.

«Voriges Jahr haben wir zum Saisonende hin nachgelassen», sagt Pilot Adrian Sutil, zuletzt starker Achter, «aber dieses Mal müssten Punkte für uns drin liegen. Zumal ich die Strecke liebe.»

Der 22-Punkte-Rückstand auf Renault ist laut dem Gräfelfinger «definitiv aufholbar, aber es ist eine grosse Aufgabe, für deren Bewältigung wir etwas Glück gebrauchen könnten».

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in der aktuellen Printausgabe von SPEEDWEEK, ab heute (4. Oktober) im Handel!

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 23.09., 19:00, ORF Sport+
    FIA WEC - 24h von Le Mans, Highlights
  • Mi. 23.09., 19:05, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 23.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 23.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 23.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 23.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 23.09., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 23.09., 23:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mi. 23.09., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 24.09., 00:50, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
» zum TV-Programm
6DE