Grosjeans zweite Chance

Von Peter Hesseler
Formel 1
Jetzt hat Grosjean wirklich Grund zur Freude

Jetzt hat Grosjean wirklich Grund zur Freude

Lotus-Renault bestätigt den Genfer am Freitag als zweiten Stammfahrer für 2012 – neben Kimi Räikkönen.

Am Freitag, 9. Dezember, so hören wir aus Enstone, wird Romain Grosjean als zweiter Fahrer des Teams Lotus-Renault, 2012 Lotus, bestätigt.

Das Team ist zu der Überzeugung gelangt, dass Grosjean die perfekte Ergänzung zum Finnen Kimi Räikkönen sei.

Überdies hat Grosjean diese Woche einen beeindruckenden DTM-Test absolviert.

Grosjean hatte zwar 2009 seine Chance bei Renault als Ersatzmann für Nelson Piquet jr. nicht genutzt, ist aber danach gereift und hat in der GP2 Siege und den Titel eingefahren. Der 25-jährige Genfer ist überdies persönlich gereift, galt als Favorit des Teamchefs Eric Boullier.

Die ehemaligen Stammfahrer Bruno Senna und Vitaly Petrov, der noch in Indien seinen Vertrag für 2012 hervorhob, sind damit vorerst ohne Cockpit.

Um Adrian Sutil wurde bis zuletzt gekämpft, er war für Lotus-Renault jedoch nicht verfügbar. Sutil hat Offerten von Williams und Force India vorliegen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 22.04., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 22.04., 02:20, N-TV
    Super-Maschinen - Der E-Rennwagen
  • Do.. 22.04., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 22.04., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 22.04., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 22.04., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do.. 22.04., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 22.04., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 22.04., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 22.04., 06:24, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
2DE