Kimi: Keine Fehler, bitte!

Von Peter Hesseler
Formel 1
Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen

Der finnische Weltmeister von 2007 hofft auf ein Melbourne-Wochenende ohne Dramen.

Kimi Räikkönen hat für das erste Rennwochenende seiner zweiten Formel-1-Karriere einen klaren Fahrplan: «Niemand weiss genau, wo er leistungsmässig mit dem Auto steht, deshalb wünsche ich mir zunächst nur ein Wochenende ohne grössere Probleme oder Fehler.»

Das wünschen sich wohl die meisten Fahrer zum Auftakt, aber Räikkönen spielt hier sicher auf die verlorene Testzeit seines Teams Lotus an, das in Barcelona Ende Februar fast vier volle Tage Fahrzeit wegen falsch ausgelegten Anlenkpunkten der vorderen Radaufhängung des E20 einbüsste. Das Auto musste zurück in die Fabrik und dort nachgebessert werden, war aber beim anschliessenden Test an gleicher Stelle wieder auffallend oft auf den vorderen Rängen zu finden.

Seinen Eingewöhnungsprozess im Monoposto und im Team nach zwei Jahren Abwesenheit bezeichnet der Weltmeister von 2007 als «glatt laufend». Nun müsse er mit dem Team sicherstellen, das Maximum aus einer gelungenen Fahrzeugbasis herauszuholen und «dass ich immer die richtigen Knöpfe am Lenkrad drücke».

Als Räikkönen Ende 2009 aus der F1 verschwand, gab es noch keinen beweglichen Heckflügel. Und man fuhr noch auf Bridgestone-Reifen. Doch der Eismann sagt lakonisch: «Es ist mehr gleich geblieben, als sich verändert hat. Es ist immer noch Racing.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 28.07., 23:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 29.07., 01:30, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Do.. 29.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 02:15, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Do.. 29.07., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 29.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 06:00, Motorvision TV
    Reportage
  • Do.. 29.07., 08:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Do.. 29.07., 09:20, Motorvision TV
    Classic
» zum TV-Programm
3DE