BMW oben und unten

Von Peter Hesseler
Formel 1
Nick Heidfeld

Nick Heidfeld

Unterschiedliche Reifenmischungen führen BMW-Sauber an ein- und demselben Trainingstag in die Spitze und ans Ende des Feldes.

Licht und Schatten bei BMW-Sauber. Am Freitagmorgen belegten die Piloten [*Person Nick Heidfeld*] und [*Person Robert Kubica*] im ersten freien Training zum Bahrain-GP die Ränge 2 und 3. Am Nachmittag stürzten sie ab auf die Positionen 17 für Kubica und 20 für Heidfeld.

Heidfeld sagt: “Unsere Platzierungen vom Vormittag sehen natürlich besser aus als die im Nachmittagstraining. Der Balance-Unterschied zwischen den weicheren und härteren Reifen ist hier sehr gross.”

Ausserdem habe dem F1.09 auf diesem Kurs noch Bremsstabilität gefehlt. Auf der Wüstenstrecke von Sakhir werden die Bremsen sehr hart rangenommen.

Kubica befand, dass das Abstimmen des Hybridsystems KERS, das er aufgrund der dafür angeblich günstigen Streckencharakteristik wieder benutzt , knifflig gewesen sei.

Technikchef Willy Rampf rechnet mit einer sehr engen Qualifikation, weil der Zeitenabstand zwischen den Autos massiv geschrumpft ist. “2008 trennten die Autos 4,3 Sekunden, jetzt sind es nur 1,4 zwischen dem Ersten und dem Letzten.”

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 20.09., 18:10, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 20.09., 18:20, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 20.09., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 20.09., 19:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 20.09., 19:10, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 20.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 20.09., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • So. 20.09., 19:35, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • So. 20.09., 21:15, Sport1
    AvD Motorsport Magazin
  • So. 20.09., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE