Mallya will Piloten behalten

Von Peter Hesseler
Formel 1
Mallya will Gegner abblitzen lassen

Mallya will Gegner abblitzen lassen

Force-India-Mitbesitzer hält das Werben um seine Fahrer für sinnlos, sagt er…

Force India-Teambesitzer Vijay Mallya will Begehrlichkeiten anderer Teams gegenüber seinen Fahrern entgegen treten.

Der indische Geschäftsmann, der mit Paul di Resta und Nico Hülkenberg zwei schnelle und junge Piloten beschäftigt, die die Aufmerksamkeit anderer Teams wie McLaren und Ferrari auf sich ziehen, sagt: «Ich habe gegenüber beiden meiner Fahrer bestätigt, dass ich sie behalten möchte. Und das ist es. Ich werde tun, was immer nötig ist, um sie zu halten. Die Tatsache, dass sie begehrt sind, zeigt, dass ich offenbar eine gute Wahl getroffen habe. Das Interesse ehrt uns, aber wir konzentrieren uns auf die sieben Rennen, die wir noch zu fahren haben und bei denen wir gut abschneiden wollen. Darum geht’s.»

Force India ist derzeit WM-Siebter, neun Punkte vor Williams.

Hülkenberg spricht bezüglich Teamwahl davon, dass es seine Entscheidung sei, die er für die Zukunft zu treffen habe…

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 04.07., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 04.07., 18:30, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Sa. 04.07., 18:40, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 04.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Sa. 04.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 04.07., 19:30, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Sa. 04.07., 20:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 04.07., 20:55, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Sa. 04.07., 21:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
» zum TV-Programm