Hill unterstützt Hamilton

Von Peter Hesseler
Formel 1
Damon Hill vor dem Silverstone-Boxengebäude

Damon Hill vor dem Silverstone-Boxengebäude

Der britische Weltmeister von 1996 hat Verständnis für Hamiltons Wechsel von McLaren zu Mercedes.

Damon Hill hat Verständnis für den Wechsel von Lewis Hamilton von McLaren zu Mercedes.

 

Der Weltmeister von 1996 (mit Williams) sagt: «Lewis war ein gefangener Vogel. Er wurde bis zum letzten Millimeter seines Lebens durchgemanagt.» Er meint: seitens McLaren.

 

Ein unverhohlener Vorwurf, der uns daran erinnert, wie offen sich Hamilton Anfang in SPEEDWEEK darüber beklagte, dass er 50 bis 100 Sporentermine pro Jahr absolvieren müsse. Er rede seit Jahren mit dem Team über dieses Problem. Hamilton hatte sich in diesem Zusammenhang auch mehrfach darüber beklagt, dass ihm Trainingszeit fehlt. Man muss davon ausgehen, dass Hamilton bei Mercedes deutlich mehr persönliche Freiheiten geniessen wird als bei McLaren, wo er 14 Jahre unter Vertrag stand.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 16.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 10:35, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
7AT