Webber fährt in die kritische Zone

Von Peter Hesseler
Formel 1
Webber hinter Maldonado und Räikkönen

Webber hinter Maldonado und Räikkönen

Vierte Nullrunde des Australiers 2012 und Rennleistung von Abu Dhabi lösen die gefürchtete Zunge von Dr. Helmut Marko.

Mark Webber fuhr in Abu Dhabi ein unrühmliches Rennen. Statt auf die Siegerstrasse zu gelangen verlor der Australier im Red-Bull-Racing-Renault (Startplatz 2) früh Plätze und arbeitete sich tendenziell rückwärts – ins Mittelfeld. Er geriet mit Maldonado, Massa und später Grosjean aneinander und schied aus. Es war Webbers vierte Nullrunde 2012.

«Man kann in einem Rennen nicht mehr Fehler machen», sagt Red-Bull-Berater Dr. Helmut Marko gegenüber «BILD». Der Steirer nimmt selten ein Blatt vor den Mund.

«Das war kein guter Tag für ihn, der Start war nicht gut, die Unfällserie auch nicht. Es ist sehr schlecht, denn es wirkt sich auf die Konstrukteurs-WM aus.»

Der Vorsprung von Red-Bull-Racing in der Konstrukteurs-WM verringerte sich von 91 auf 82 WM-Punkte, dafür verringerten sich auch Ferraris Gelegenheiten, noch gleich zu ziehen, von drei auf zwei Rennen. Da es in jedem Rennen nur maximal 43 Zähler für ein Team zu holen gibt, hat Red Bull Racing trotz Webbers Nuller die Teamwertung so gut wie sicher, vor allem weil Vettel von Platz 22 aus Dritter wurde und 15 Zähler einfuhr.

Red Bull Racing steht zum dritten Mal in Folge vor dem Gewinn der Konstrukteurs-Wertung.

Webber hat dazu bisher 167 Zähler (39 Prozent) beigetragen, Vettel 255 (60 Prozent).

Webber besitzt bei Red Bull Racing einen Vertrag für 2013. Er wird nächstes Jahr 37 Jahre alt.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 19.06., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Olympische Sommerspiele 2008, Highlights aus Peking
  • Sa.. 19.06., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 19.06., 01:50, Motorvision TV
    Classic
  • Sa.. 19.06., 02:10, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa.. 19.06., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 19.06., 03:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Sa.. 19.06., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Sa.. 19.06., 05:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Sa.. 19.06., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 19.06., 05:35, DMAX
    Carinis Classic Cars
» zum TV-Programm
3DE