Mercedes-Chef Ross Brawn: Teststart im Januar 2014

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Ross Brawn: «Das könnte in einem Chaos enden»

Ross Brawn: «Das könnte in einem Chaos enden»

Die Folgen der neuen Turbo-Ära: Fällt das Testverbot für Januar 2014?

Die für 2014 geplante Umstellung von den 2,4-Liter-V8-Triebwerken auf die neuen 1,6-Liter-V6-Turbos wirkt sich auch auf den Test-Kalender aus – zumindest wenn es nach den Wünschen der Teams und Motorenhersteller geht. Diese wollen schon im Januar 2014 mit den Vorsaisontests beginnen, um möglichst viel Zeit für die Behebung allfälliger Fehler zu finden.  

Mercedes-Teamchef Ross Brawn erklärte den Kollegen von Autosport.com: «Wir müssen mit dem Testen etwa zwei bis drei Wochen früher beginnen. Wenn wir es wie jetzt belassen, dann ist das bei der Fahrzeugentwicklung kein Problem für uns. Aber wenn wir ein Motoren-Problem bis zum Saisonstart nicht gelöst haben, ist das sehr schlecht. Man muss da den richtigen Kompromiss finden.»

Der 58-jährige Brite würde einen der Vorsaison-Tests gerne im mittleren Osten durchführen – sei es Abu Dhabi, Bahrain, oder sogar Katar. Brawn erklärt: «Der Hauptgrund ist, dass wir so die neuen Motoren und Antriebe in der Hitze testen können. Wenn unser erster Hitze-Lauf beim Saisonstart in Bahrain oder wo auch immer sein wird, könnte das in einem Chaos enden. Und das wollen wir verhindern.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa. 28.11., 17:30, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Sa. 28.11., 17:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 28.11., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 28.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 28.11., 20:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 28.11., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 28.11., 20:25, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Sa. 28.11., 20:55, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
» zum TV-Programm
6DE