Mario Theissen: «Eine solide Leistung»

Von Mathias Brunner
Formel 1
MOTORSPORT/F1 HUNGARY GP

MOTORSPORT/F1 HUNGARY GP

BMW-Sauber: Robert Kubica und Nick Heidfeld werden von den Rängen 10 und 11 in den Türkei-GP gehen.

Wenn man sich anfangs Saison das Ziel gesetzt hat, ein Wörtchen um den WM-Titel mitzureden, dann wirken die Startplätze 10 und 11 wie eine kalte Dusche.

Wenn man jedoch beim Rennen zuvor aus der zweitletzten Startreihe losbrausen musste, dann sind die Startplätze 10 und 11 ein Schritt nach vorne.

BMW-Sauber-Steuermann Dr. Mario Theissen fasst zusammen: «Wir haben im Qualifying eine solide Leistung gezeigt. Unser Ziel war es natürlich, beide Autos in den dritten Durchgang zu bringen, das hat nicht ganz geklappt. Auch heute lag das Feld sehr dicht beisammen. Nick hat den Einzug in Q3 um gerade einmal fünf Hundertstelsekunden verpasst.»

«Was unsere Platzierungen wert sind, werden wir anhand der Strategie der Konkurrenz sehen. Erfreulich für mich ist, dass der Rückstand in Q2 – in dem alle unter gleichen Bedingungen und mit fast leerem Tank fahren – nur vier Zehntelsekunden betrug. Das beweist, dass das neue Aero-Paket Wirkung zeigt.»

Vielleicht wäre alles etwas anders gekommen, «doch sowohl Nick wie auch Robert haben in Q2 ihre beste Zeit im ersten Anlauf gefahren. Das ist ziemlich unüblich, denn normalerweise verbessert man sich beim zweiten Versuch.»

Grund: Nick Heidfeld blieb im letzten Sektor seiner Einführungsrunde im Verkehr stecken. Nick: «Bei den 2009er Reifen reicht eine solche Störung, und die Reifen lassen sich nicht mehr richtig aufwärmen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 08:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Fr. 27.11., 08:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Fr. 27.11., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr. 27.11., 09:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Fr. 27.11., 10:15, DMAX
    Chris & Mäx: Die Oldtimer-Spezialisten
  • Fr. 27.11., 10:30, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 10:30, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 27.11., 10:45, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Fr. 27.11., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
7DE