Toyota wieder im Aufwärtstrend

Von Dennis Grübner
Formel 1
U7672

U7672

Beide Toyotas schafften es in Istanbul in die Punkteränge. Toyota bleibt nach dem Wochenende weiterhin die drittstärkste Kraft vor Ferrari.

Der Abstand auf Red Bull ist nach wie vor gross, doch vor Ferrari braucht sich Toyota momentan noch nicht zu fürchten. Mit den Plätzen vier und acht bestätigten Jarno Trulli und Timo Glock den dritten Rang in der Konstrukteurs-WM. «Leider habe ich gestern im zweiten Quali-Segment einen Fehler gemacht,» schaute Glock nach dem Rennen wehmütig einen Tag zurück. «Von 13 auf acht war daher das Beste, was ich machen konnte.»

Der achte Platz des deutschen war hart erarbeitet. Selbst durch den schlechten Start liess sich der 27-jährige nicht aus der Ruhe bringen. «Mit einem besseren Start wäre es vielleicht sogar noch besser gelaufen.» Glock wollte nach Rubens Barrichellos missglücktem Start aussen am Brasilianer vorbeiziehen. Als ihm das gelang, näherte sich aber auf einmal Robert Kubica im BMW-Sauber von links, sodass der Deutsche auf die Auslaufzone ausweichen musste und Plätze verlor.

Die richtige Rennstrategie erlaubte ihm dann jedoch wieder Plätze gutzumachen und in der Konsequenz Kimi Räikkönen aus den Punkterängen fernzuhalten. Nach zwei Rennen ohne Punkte für das Team ein wichtiger Aspekt im Kampf um WM-Punkte.

Jarno Trulli konnte nach den beiden dritten Plätzen in Melbourne und Bahrain, sowie dem vierten Platz in Malaysia, wieder in die Top 5 fahren. Mit 19,5 Punkten liegt er weiterhin auf Platz fünf der Gesamtwertung.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 05.12., 08:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 05.12., 10:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 12:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 12:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 05.12., 12:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Sa. 05.12., 13:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 13:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 05.12., 13:25, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Sa. 05.12., 13:55, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
» zum TV-Programm
7DE