Pedro de la Rosa besiegt Fernando Alonso

Von Agnes Carlier
Formel 1
Fernando Alonso und Ferrari-Testfahrer Pedro de la Rosa eröffneten am Donnerstag in Ungarn die Shell LEGO Challenge.

Zur Feier der Ferrari Model LEGO Collection veranstaltet Shell während des Rennwochenendes am Hungaroring einen Wettbewerb, wer am schnellsten ein Formel-1-Auto aus Legosteinen bauen kann. Eröffnet wurde die Veranstaltung am Donnerstag von Ferrari-Pilot Fernando Alonso und dem Testfahrer der Roten, Pedro de la Rosa.

Im obersten Geschoss des Ferrari-Motorhomes ging es hoch her, als Alonso und De la Rosa als erste Kandidaten an dem Wettbewerb teilnahmen. Sie sollten den Formel-1-Ferrari aus den kleinen Steinen bauen und das so schnell wie möglich. De la Rosa war in Hochform und ließ seinem Landsmann keine Chance. Nach 2:45.44 Minuten hatte der Spanier den Mini-Renner fertig, Alonso brauchte 4:08.68 Minuten.

«Ich habe zuhause ja ständig Training darin, mit den Kindern die verschiedensten Modelle zu bauen», erklärte der Vater von drei Töchtern seine Überlegenheit. «Alonso hatte gegen mich keine Chance. Außerdem, wenn man am Anfang einen Fehler macht, ist man verloren und ich habe gesehen, dass Fernando genau das passiert ist.»

Fernando Alonso nahm seine Niederlage sportlich. «Die Shell LEGO Challenge hat viel Spaß gemacht. Natürlich gab es viel Druck, das Auto so schnell wie möglich zu bauen. Es war ein enger Kampf, aber Pedro hatte einen Superstart und ich konnte ihn nicht mehr einholen und die Pole Position in der Wertung übernehmen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 10:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 11:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 11:40, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 12:05, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 12:25, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 12:30, Motorvision TV
    Tour European Rally
» zum TV-Programm
6DE