Heidfeld: «Die Formel 1 leidet»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Nick Heidfeld

Nick Heidfeld

Auch BMW-Sauber-Ass Nick Heidfeld hat vom politischen Gerangel langsam die Nase voll.

Auch BMW-Ass Nick Heidfeld hat den Streit zwischen dem Autoverband FIA und der Rennstallvereinigung FOTA über: «Wir sind inzwischen in einem Bereich angelangt, welcher für die Formel 1 schädlich ist. So viele Menschen, mit denen ich spreche, habe es wirklich satt. Das muss enden.»

«Es ist nicht einfach, die Übersicht zu behalten. Manchmal habe ich den Eindruck, es ändert sich beinahe stündlich etwas.»

Die Gretchenfrage: Wie geht es weiter?

«Das weiss doch im Moment keiner», sagt Heidfeld. «Meine Erwartungen sind gering. Ich wünschte mir, man würde bis morgen eine Lösung finden, aber ich wäre nicht überrascht, wenn das nicht passiert.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:10, Motorvision TV
    Report
  • Do. 26.11., 07:40, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Do. 26.11., 08:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Do. 26.11., 08:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Do. 26.11., 08:05, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Do. 26.11., 08:30, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
7DE