Lewis Hamilton: «Der Titel ist weg»

Von Petra Wiesmayer
Formel 1
Lewis Hamilton hat den Titel 2013 abgeschrieben

Lewis Hamilton hat den Titel 2013 abgeschrieben

Lewis Hamilton hat seine Hoffnungen auf einen zweiten WM-Titel endgültig begraben. Der Rückstand ist zu groß, gibt er zu.

Vor dem Grand Prix von Singapur hatte Lewis Hamilton zumindest noch eine kleine Chance, sich nach 2008 den zweiten WM-Titel zu holen. Nach Platz 5 in den Straßen den südostasiatischen Metropole und einem überlegenen Sieg von Sebastian Vettel muss der Mercedes-Pilot seine Hoffnungen nun aber endgültig begraben.

«Ich bin der Meisterschaft nun fast 100 Punkte zurück. Der Titel ist damit den Bach runter», sagte ein enttäuschter Hamilton nach dem Rennen. «Ich werde nun nur noch versuchen, Fernando irgendwie einzuholen, er ist nur ein paar Punkte vorne, aber wir werden versuchen, Ferrari zu schlagen. Wir werden einfach auf der Welle weiter schwimmen, auf der wir sind, denn wir sind für das Team allgemein auf einem guten Weg, viel besser als es das letztes Jahr der Fall war. Ich bin glücklich, dass ich dazu beitragen kann und werde versuchen, die Ferraris zu schlagen.»

Er sei im Rennen einfach zu langsam gewesen und hätte gedacht, dass er weiter vorne wäre, als er die Ziellinie überquerte, gibt der 28-Jährige zu. «Ich glaube nicht, dass wir mit diesem Wochenende zufrieden sein können. Ich dachte, wir wären weiter vorne. Ich hatte meine Boxentafel nicht gesehen und man sagte mir auch nicht, auf welchem Platz ich lag, als ich in der Box war», erklärte er.

«Als Mark Webber ausfiel, dachte ich, dass wir weiter nach vorne kommen würden. Ich bin sehr enttäuscht von dem Ergebnis, da wir voll auf Angriff gefahren sind.» Vielleicht sei aber auch die Strategie nicht die beste gewesen, vermutete der Brite. «Die Jungs haben aber trotzdem einen tollen Job gemacht und ich hoffe, dass es im nächsten Rennen wieder besser läuft.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 12.08., 11:30, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 12.08., 11:35, SPORT1+
Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
Mi. 12.08., 12:00, Eurosport 2
Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
Mi. 12.08., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Björn Borg Story vom 11.04.1983
Mi. 12.08., 12:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Wayne Gretzky Portrait vom 21.03.1988
Mi. 12.08., 13:10, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Carl Lewis vom 20.01.1986
Mi. 12.08., 13:30, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Mi. 12.08., 13:30, Sky Sport 1
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Mi. 12.08., 13:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Alberto Tomba vom 18.01.1988
Mi. 12.08., 13:50, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Juan Manuel Fangio vom 24.06.1991
» zum TV-Programm
17