Maria de Villota: Ihr Buch ist erschienen

Von Mathias Brunner
Formel 1

Am 11. Oktober hat uns die Spanierin Maria de Villota verlassen. Nun ist in Spanien ihr Buch veröffentlicht worden mit dem Titel «Das Leben ist ein Geschenk».

Manchmal neigt das Leben zu grausamer Ironie: «Das Leben ist ein Geschenk» heisst das Buch von Maria de Villota, doch die Autorin weilt nicht mehr unter uns. Die frühere Rennfahrerin und Testpilotin von Renault und Marussia ist am 11. Oktober in einem Hotel in Sevilla verstorben, als Folge ihrer schweren Verletzungen, die sie im Juli 2012 bei einem Test mit Marussia erlitten hatte.

Auf 192 Seiten schilderte die Madrilenin ihre ersten Schritt im Rennsport, den schweren Stand als Frau in einer Männerwelt, schliesslich den schlimmen Unfall in England, bei dem die Frau mit dem entwaffnenden Lächeln ihr rechtes Auge einbüsste sowie die Fähigkeit zu schmecken.

Gleichwohl kämpfte sich die Blondine zurück ins Leben, heiratete im vergangenen August, war voller Lebensfreude und dankbar darüber, noch unter uns zu sein. Sie engagierte sich vielseitig, für Sicherheit im Strassenverkehr, für mehr Frauen im Motorsport. Sie war auch abseits der Rennstrecke ein Racer.

Ein Ziel des Buchs bestand für de Villota darin, Menschen Mut zu machen, denen das Schicksal schwer zugesetzt hat.

Der Erlös des Buches aus dem Verlag «Plataforma Editorial» (6500 Buchveröffentlichungen in 30 Jahren) wird der letzten Stiftung zu Gute kommen, für die sich Maria de Villota stark gemacht hatte – zur Unterstützung von Kindern mit neuromuskulären Erkrankungen sowie Leiden der Sehkraft.

Maria de Villota in ihrem Buch: «Obschon ich nur noch ein Auge habe, sehr ich vieles in meinem Leben nun klarer.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 19.09., 18:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball EM 2016 Island - Österreich
  • Sa. 19.09., 18:15, ORF Sport+
    LIVE FIA WEC
  • Sa. 19.09., 18:15, Das Erste
    Fußball
  • Sa. 19.09., 18:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 19.09., 18:25, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 18:30, Schweiz 2
    Motorrad - GP Emilia Romagna MotoE
  • Sa. 19.09., 18:30, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 19.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 19.09., 19:15, SPORT1+
    Motorsport Live - FIM Speedway Grand Prix
  • Sa. 19.09., 19:25, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
7DE