Fernando Alonso (Ferrari) unter ärztlicher Aufsicht

Von Mathias Brunner
Formel 1
Fernando Alonso erholt sich von seinem Zwischenfall in Abu Dhabi – als ein Randsteinrumpler bei 260 km/h einen harten Schlag in den Rücken erzeugte.

Kann Fernando Alonso beim kommenden USA-GP in Austin (Texas) fahren? Der Spanier selber und sein Ferrari-Team sind davon überzeugt. Kurze Zeit nach dem WM-Lauf am Golf waren die Tifosi tüchtig erschrocken: Über Twitter kursierte ein Bild von Ferrari-Star Fernando Alonso auf einer Bahre, der ganze Körper stabilisiert, aufgenommen vor einer Wirbelsäulenuntersuchung. Der Mann mit dem Fotoapparat war übrigens Fernandos Manager. Im Rennen war im Abu Dhabi-GP mit 260 Sachen hart auf einen Randstein aufgeprallt und klagte anschliessend über Rückenschmerzen.

Die Ärzte konnten zum Glück weder Brüche noch Haarrisse feststellen, die Prellungen hielten sich im Rahmen dessen, was bei einem solchen Schlag im Rennwagen normal ist.

Heute ist Alonso auf dem Weg der Besserung. Der Spanier befindet sich unter ärztlicher Aufsicht, und Ferrari arbeitet dabei eng mit der FIA zusammen. Wenn sich der Formel-1-Champion von 2005 und 2006 weiter so schnell erholt, dann wird die übliche, routinemässige Untersuchung der FIA-Ärzte am Donnerstag vor dem ersten Training eine reine Pflichtübung.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 02.03., 12:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 02.03., 13:00, Motorvision TV
    Car History
  • Di.. 02.03., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 02.03., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di.. 02.03., 16:30, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 02.03., 17:00, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di.. 02.03., 17:30, Motorvision TV
    King of the Roads
  • Di.. 02.03., 18:00, ORF Sport+
    FIA Formel E 2021: 2. Rennen, Highlights aus Diriyah
  • Di.. 02.03., 18:15, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • Di.. 02.03., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
5AT