Formel 1: Mercedes-Ärger über Dummheit

FIA-Präsidentschaftswahl: David Ward gibt auf

Von Petra Wiesmayer
David Ward hat das Handtuch geworfen

David Ward hat das Handtuch geworfen

Jean Todt bleibt weiter Präsident der FIA. Sein Herausforderer bei der anstehenden Wahl, David Ward, hat aufgegeben.

In den vergangenen Wochen und Monaten ging es zwischen Jean Todt und David Ward mitunter heiß zur Sache. Todt habe sich illegal auf Stimmenfang begeben, noch bevor der Wahlkampf offiziell angefangen hätte, warf David Ward dem FIA-Präsidenten vor. Das Wahlsystem der FIA sei nicht gerecht und so weiter. Jetzt hat der 58-Jährige das Handtuch geworfen. Er hätte nicht genügend Unterstützung von allen in der FIA vertretenen Kontinenten bekommen, gibt er als Grund für seinen Rückzug an.

In einem Brief an die FIA schrieb Ward: «Ich bestätige hiermit, dass ich meine Kandidatur für die FIA-Präsidentschaftswahl 2013 zurückziehe. Es hat sich herausgestellt, dass ich nicht in der Lage war, genügend Stimmen der Motorsport-Vizepräsidenten von allen in der FIA vertretenen Kontinenten zu bekommen, um mich rechtmäßig zur Wahl stellen zu können. Ich möchte daher Jean Todt gratulieren, der unangefochten eine zweite Amtszeit haben wird.»

Außerdem wiederholte Ward seine Unzufriedenheit mit dem Wahlsystem und regte an, dass man dieses für die Zukunft ändern solle.

Da Jean Todt bei der Wahl am 6. Dezember in Paris keinen Gegenkandidaten mehr hat, wird er mindestens weitere vier Jahre die Geschicke der FIA leiten.

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Würze in der MotoGP-Suppe: Für Schärfe ist gesorgt

Von Michael Scott
Schlag auf Schlag ging es in den letzten Wochen in Sachen MotoGP-Transfers für 2025. Ducati sieht sich mit der Verpflichtung von Marc Marquez top aufgestellt – für Zündstoff im Werksteam der Roten ist ebenfalls gesorgt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 23.06., 23:10, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • Mo. 24.06., 00:00, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Mo. 24.06., 03:00, DMAX
    Richard Hammond's Car Workshop
  • Mo. 24.06., 04:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 24.06., 04:45, Motorvision TV
    Bike World
  • Mo. 24.06., 05:15, ORF 1
    Formel 1: Großer Preis von Spanien
  • Mo. 24.06., 05:35, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mo. 24.06., 05:50, SPORT1+
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mo. 24.06., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 24.06., 12:05, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
11