Valtteri Bottas: So kampfstark wie Nigel Mansell?

Von Mathias Brunner
Formel 1
Valtteri Bottas – als Achter endlich die ersten Punkte in der Formel 1

Valtteri Bottas – als Achter endlich die ersten Punkte in der Formel 1

Endlich die ersten WM-Punkte für den jungen Finnen in Diensten von Williams – Rang 8 nach einer starken Vorstellung das ganze Wochenende über in Austin (Texas).

In nur einem Rennen hat Valtteri Bottas (24) vier Mal so viele Punkte geholt wie Williams zuvor in der bisherigen Saison 2013! Rang 8 war die verdiente Belohnung für eine starke Leistung des Finnen, schon das ganze Wochenende über. Es gibt viel Lob vom früheren Williams-Weltmeister Damon Hill: «Hier haben wir nun zum zweiten Mal – nach der tollen Regenfahrt in Montreal – jenen Bottas gesehen, in dem Frank Williams so viel erkennt. Einige seiner Manöver heute erinnerten mich an die Kampfkraft eines Nigel Mansell.»

Valtteri nach den ersten WM-Punkten seiner noch jungen Formel-1-Karriere: «Das ganze Wochenende hat makellos funktioniert – Gefühl fürs Auto, Abstimmung, Strategie im Rennen, Boxenstopps. Zum Schluss geriet ich ein wenig unter Druck durch Nico Rosberg, aber ich konnte zulegen und ihn unter Kontrolle halten.»

Xevi Pujolar, der leitende Williams-Ingenieur, lobt: «Valtteri gelang ein guter Start. Nachher tat er genau, was wir von ihm verlangten. Er fuhr schneller, wenn das ratsam war. Und er passte auf seine Reifen auf, wenn er sich das leisten konnte. Sein Manöver gegen Gutiérrez im Kampf um Rang 8 war vom Feinsten. Zum Schluss rückte Rosberg auf, aber Valtteri zeigte, dass er noch Reserven hatte. Er ist ein sehr intelligentes Rennen gefahren.»

Dem Venezolaner Pastor Maldonado wird keine Träne nachgeweint: Wieder ein Crash im Rennen (in der ersten Runde, mit Adrian Sutil), wieder keine Punkte.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Endlich: Max Verstappen beendet Mercedes-Dominanz

Mathias Brunner
Der Sieg des Niederländers Max Verstappen mit Red Bull Racing-Honda in Frankreich zeigt: Die jahrelange Dominanz von Mercedes-Benz in der Turbohybrid-Ära der Formel 1 ist gebrochen – endlich.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 22.06., 23:27, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 22.06., 23:45, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 22.06., 23:55, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi.. 23.06., 00:00, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi.. 23.06., 00:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Mi.. 23.06., 00:30, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2000 - Großer Preis von Belgien
  • Mi.. 23.06., 00:30, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Mi.. 23.06., 01:25, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Mi.. 23.06., 02:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Frankreich 2021: Die Analyse, Highlights aus le Castellet
  • Mi.. 23.06., 02:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3DE