Renault: Erster Turbo-Sieg seit Ayrton Senna 1986!

Von Mathias Brunner
Formel 1
Ayrton Senna in Detroit 1986

Ayrton Senna in Detroit 1986

Natürlich hat Renault vom Schwächeln der Silberpfeile profitieren können, aber das gehört eben auch zur Formel 1: Erster Turbo-Sieg für die Franzosen seit Ayrton Senna in Detroit 1986.

Der Kanada-GP bot nicht nur tollen Sport, sondern auch einige Premiere: Erster GP-Triumph für Daniel Ricciardo, erster Sieg von Renault in der neuen Turbo-Ära – der letzte Grand-Prix-Sieg der Franzosen mit einem aufgeladenen Motor geht auf Ayrton Senna in Detroit 1986 zurück, mit einem Lotus-Renault!

Aber nicht alles ist gut im Hause Renault: Pastor Maldonados Lotus strandete im Kanada-GP mit einem Schaden an der Antriebseinheit, Marcus Ericsson musste den Caterham wegen eines Defekts bei der Luftzuführung am Turbo parken.

Rémi Taffin, Renault-Motorenchef vor Ort: «Wir hoffen, wir haben einen Trend gestartet! Wir sind sehr glücklich und stolz. Wir haben in den vergangenen Wochen und Monaten sehr hart gearbeitet, um unsere Probleme in den Griff zu bekommen. Jetzt haben wir bewiesen, dass Renault noch immer gewinnen kann. Als nächstes müssen wir an Leistung zulegen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 13:25, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 24.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 24.11., 17:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 24.11., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 24.11., 19:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 24.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 24.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
6DE