FOTA begrüsst das neue Concorde-Agreement

Von Vanessa Georgoulas
Die Teamvereinigung FOTA will freiwillig sparen

Die Teamvereinigung FOTA will freiwillig sparen

Die Formel-1-Teamvereinigung FOTA spricht sich für das neue Concorde-Agreement aus.

Die Verhandlungen um das Concorde-Agreement, das die sportlichen und wirtschaftlichen Verflechtungen zwischen dem Automobilweltverband FIA, F1-Promoter [*Person Bernie Ecclestone*] und den Rennställen bis 2012 regelt, sind abgeschlossen. Sämtliche für die Saison 2010 eingeschriebene Teams haben das Dokument unterzeichnet.

Ausserdem sprachen die FOTA-Mitglieder dem BMW-Sauber-Team ihre Unterstützung zu, sollte es das Abkommen zu einem späteren Zeitpunkt unterschreiben wollen. Der deutsch-schweizerische Rennstall war durch die Abgangsabsichten von BMW zum Saisonende hin nicht in der Lage, das Abkommen bis zum Fristende am Mittwoch Abend zu unterzeichnen, da seine Zukunft noch im Dunkeln liegt.

«Alle Formel-1-Teams haben gemeinsam ein freiwilliges Abkommen abgeschlossen, in dem geregelt wird, wie die FOTA ihr Ziel, die Kosten schrittweise auf das Niveau der frühen 90er-Jahre zu reduzieren, erreichen will», hiess es in der Mitteilung weiter.

Damit ist das Thema Concorde Agreement in der FOTA vorerst vom Tisch: «Die FOTA wird sich nun anderen langfristigen Interessen der Formel 1 widmen: Auf den besten Strecken und vor dem grösstmöglichen Publikum zu fahren sowie die Reichweite der Formel 1 generell auszuweiten.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 02.10., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 02.10., 00:15, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rally Championship
  • So.. 02.10., 00:50, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • So.. 02.10., 01:05, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship 2021
  • So.. 02.10., 01:35, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • So.. 02.10., 02:55, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • So.. 02.10., 03:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Singapur 2022
  • So.. 02.10., 04:40, Motorvision TV
    Legend National Cars Championship 2022
  • So.. 02.10., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 02.10., 05:35, N-TV
    PS - Automagazin
» zum TV-Programm
3AT