Sergio Pérez: «Formel 1 braucht mehr Sieger»

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Force India-Pilot Sergio Pérez: «Natürlich würde jeder einzelne Pilot im Feld gerne mit Lewis Hamiltons oder Nico Rosberg tauschen»

Force India-Pilot Sergio Pérez: «Natürlich würde jeder einzelne Pilot im Feld gerne mit Lewis Hamiltons oder Nico Rosberg tauschen»

Force India-Pilot Sergio Pérez ist überzeugt, dass die Formel 1 mehr Fans anlocken würde, wenn mehr Piloten eine echte Chance auf einen GP-Sieg hätten.

Für Sergio Pérez ist klar: Wenn die Formel-1-Entscheidungsträger die Königsklasse des Motorsports wieder attraktiver machen wollen, müssen sie für ein ausgewogenes Kräfteverhältnis sorgen. Im Interview mit den Kollegen von GPupdate.net erklärt der Force India-Pilot: «Ich denke, die Formel 1 versucht derzeit, unterhaltsamer zu werden, und ich bin überzeugt, dass dies am besten erreichbar ist, wenn man mehreren Teams die echte Chance auf einen GP-Sieg garantiert. Die Formel 1 braucht mehr Sieger.»

Der 24-Jährige aus Guadalajara fährt fort: «Wir alle wissen, wer am nächsten Rennsonntag mit 99-prozentiger Wahrscheinlichkeit gewinnen wird. Natürlich würde jeder einzelne Pilot im Feld gerne mit Lewis Hamiltons oder Nico Rosberg tauschen. Doch als Fan mag ich diese Dominanz der Silberpfeile nicht, denn es wird dadurch langweilig.»

Pérez ist überzeugt: «Es wäre schön, wenn mehrere Teams um den GP-Sieg kämpfen könnten, und ich denke, das lässt sich realisieren, indem man die Budget-Unterschiede zwischen den Teams verringert und auch über die Regeln für eine Angleichung sorgt, indem man etwa die Arbeiten an den Autos einschränkt.»

Dann kommt der 64-fache GP-Pilot ins Schwärmen: «Es wäre doch grossartig, wenn in Zukunft Force India, Williams und Sauber gegen ein Team wie Mercedes um den Sieg mitkämpfen können. Ich sage damit nicht, dass Force India gleich den WM-Titel verdient hat, aber es wäre schön, wenigstens eine Chance auf einen GP-Triumph zu haben. Solch ein Resultat wäre sehr positiv, nicht nur für das Team sondern für die ganze Formel 1.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 12:15, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 12:15, ServusTV
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 12:35, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy 2019
  • So. 24.01., 13:15, ServusTV
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 13:15, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 13:25, Motorvision TV
    Goodwood 2020
  • So. 24.01., 13:30, ServusTV
    World Rally Championship
  • So. 24.01., 13:30, ServusTV Österreich
    World Rally Championship
  • So. 24.01., 14:10, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 24.01., 16:50, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
» zum TV-Programm
7AT