McLaren: Formel-1-Legenden am Nürburgring

Von Vanessa Georgoulas
Der Formel-1-Traditionsrennstall McLaren zeigt im «McLaren House» einige Schmuckstücke aus früheren Formel-1-Tagen, unter anderem auch den MP 4/8, mit dem Ayrton Senna seinen letzten GP-Sieg einfuhr.

An diesem Wochenende dürfen sich die Besucher der 42. Ausgabe des AVD Oldtimer Grand Prix freuen: Der Traditionsrennstall und Luxuswagenbauer McLaren ist in der Mercedes Arena des legendären Nürburgrings mit einem eigenen «McLaren House» vertreten. Die Edel-Rennwagenschmiede aus Woking stellt darin zur Feier ihrer über 50-jährigen Erfolgsgeschichte einige besondere historische Schmuckstücke aus: Neben den neuen McLaren 650S Coupé und Spider werden mit dem M14, dem M23 und dem MP4-8 drei frühere Protagonisten der Formel-1-Szene gezeigt.

Der M14 von 1970 ist das letzte Formel-1-Auto, in dem Teamgründer und Rennfahrer Bruce McLaren unterwegs war, bevor er bei einem tragischen Can-Am-Testunfall auf dem Goodwood Circuit im Alter von nur 32 Jahren sein Leben liess. Der Monaco-GP 1970 war der letzte Formel-1-Lauf, den der Neuseeländer bestritt.

Im M23 bescherte Emerson Fittipaldi McLaren vier Jahre später den ersten Fahrer-WM-Titel. Der brasilianische Formel-1-Champion von 1972 und 1974 siegte in diesem Auto in Brasilien, Belgien und Kanada. Auch der MP4/8 von 1993 ist ein ganz besonderer Renner: In diesem Auto eroberte der legendäre Ayrton Senna seinen letzten GP-Sieg, bevor ihn der schlimme Unfall in Imola aus dem Leben riss. Der MP4/8 ist auch der erste Renner, der mit der McLaren-Einheitselektronik (ECU) war und neben einer Art GPS auch über eine aktive Aufhängung verfügte.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 02.12., 23:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 02.12., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.12., 00:20, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 03.12., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.12., 01:45, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr.. 03.12., 02:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rally Championship
  • Fr.. 03.12., 02:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 03.12., 03:00, Motorvision TV
    Truck World
  • Fr.. 03.12., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.12., 05:35, Motorvision TV
    Super Cars
» zum TV-Programm
3DE