Schumi nimmt Badoer in Schutz

Von Mathias Brunner
Luca Badoer.

Luca Badoer.

Nach dem blamablen letzten Platz von Luca Badoer bekommt der Italiener Rückendeckung von Michael Schumacher.

«In Belgien wird es besser laufen», macht sich [*Person Luca Badoer*] Mut. «An diesem Wochenende muss ich vor allem eines – lernen.»

Das ist gewiss keine falsche Aussage: Wer mit einem Ferrari Letzter ist, muss tatsächlich einiges dazu lernen.

Luca: «Zum Glück habe ich morgen 60 Runden, die mir helfen.»

Während die meisten Mitglieder des Formel-1-Trosses finden, Ferrari könne es sich einfach nicht leisten, dass ein Fahrer auf dem letzten Rang herum gurkt, erhält Luca von seinem Kumpel Michael Schumacher Schützenhilfe: «Badoer kannte das Auto nicht und die Strecke auch nicht. Es bringt doch nichts, ihn unter Druck zu setzen oder riesige Erwartungen zu haben. Ich bin davon überzeugt, dass er ein gutes Rennen zeigen kann, auch vom letzten Platz aus.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 08.08., 23:40, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship 2022
  • Di.. 09.08., 00:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 09.08., 01:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 09.08., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 09.08., 02:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 09.08., 02:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 09.08., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 09.08., 04:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 09.08., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 09.08., 05:25, Motorvision TV
    Car History
» zum TV-Programm
8AT