Romain Grosjean: Race of Champions vor Trophée Andros

Von Mathias Brunner
Formel 1
Romain Grosjean freut sich auf die Eisrennen

Romain Grosjean freut sich auf die Eisrennen

Lotus-Pilot Romain Grosjean tritt kurz vor Weihnachten bei der Trophée Andros an, der bekanntesten Eisrennserie der Welt. Davor verteidigt er die Ehre Frankreichs beim Race of Champions.

«Ferien zu Ende», twittert der Genfer Romain Grosjean, der sich über mangelnde Arbeit wahrlich nicht beklagen kann. Nach Training im Hinblick auf die Eisrennserie Trophée Andros ist Grosjean nach Barbados abgereist, wo er am kommenden Wochenende die Ehre Frankreichs verteidigt – an der Seite des Formel-3-Fahrers Esteban Ocon tritt er beim Race of Champions an.

Inzwischen steht fest, wann Grosjean aufs Eis geht: Er wird auf der Alpe d’Huez fahren, am 19./20. Dezember. Romain hat sich bislang auf glitschiger Unterlage ziemlich gut geschlagen: er fuhr schon 2009 bei der Trophée Andros und beeindruckte die alten Eishasen, im vergangenen Februar siegte er beim so genannten Race of Stars in Moskaum, ebenfalls in klirrender Kälte.

Auch im Race of Champions kann Romain Grosjean auf schöne Erfolge zurückblicken: Er triumphierte 2012 in der Einzelwertung, ein Jahr später konnte er seinen Titel in Bangkok (Thailand) jedoch nicht verteidigen, weil die Saisonabschlussveranstaltung aufgrund politischer Unruhen nicht ausgetragen werden konnte.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 23:30, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 28.11., 23:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 29.11., 00:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 29.11., 01:40, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 29.11., 02:05, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 29.11., 02:45, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 29.11., 03:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 29.11., 03:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
» zum TV-Programm
7DE