Zweiter Crash für Mick Schumacher: Handbruch!

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Nach seinem Crash im zweiten Formel-4-Lauf musste Mick Schumacher ins Krankenhaus

Nach seinem Crash im zweiten Formel-4-Lauf musste Mick Schumacher ins Krankenhaus

Mick Schumacher verpasst den dritten Formel-4-Lauf auf dem Red Bull Ring. Der Sohn der Formel-1-Ikone Michael Schumacher brach sich beim zweiten Crash in zwei Tagen die Hand.

Gleich nach seinem Crash im zweiten Formel-4-Lauf in Spielberg wurde Mick Schumacher ins Krankenhaus gebracht. Dort stellten die Ärzte einen unkomplizierten Bruch der rechten Hand fest. Das dritte Rennen auf dem Red Bull Ring wird der Sohn des Formel-1-Rekordweltmeisters Michael Schumacher deshalb verpassen.

Es war der zweite Unfall des 16-jährigen Blondschopfs, der in diesem Jahr zum ersten Mal in der neu geschaffenen Formel-4-Serie antritt. Schon Tags zuvor fiel Schumacher nach zwei feindlichen Berührungen in der ersten Runde aus. Heute wurde das Rennen nach seinem unverschuldeten Abflug in der 16. Runde (Thomas Preining fuhr ihm ins Heck) abgebrochen.

Nach dem Rennabbruch wurden die Platzierungen der 15. Runde laut Reglement als offizielles Rennergebnis gewertet. Schumacher belegte somit den zehnten Platz, der ihm seinen ersten Punktegewinn in Österreich bescherte. Als Sieger durfte sich erneut Joel Eriksson feiern lassen, der schon am Vortag triumphiert hatte. Der 17-jährige Schwede vom Team Motopark kam vor Tim Zimmermann (Neuhauser Racing) und Marvin Dienst (HTP Juniorteam) ins Ziel.

 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 15.01., 22:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Fr. 15.01., 22:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 15.01., 23:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Fr. 15.01., 23:35, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Fr. 15.01., 23:55, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Sa. 16.01., 00:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa. 16.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6AT