Fernando Alonso: Museum und Kart-Strecke eröffnet

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
McLaren-Honda-Pilot Fernando Alonso hat sein eigenes Museum samt Kartstrecke im Beisein von Freunden, Familien-Mitgliedern, Ex-GP-Fahrer Pedro de la Rosa und Ex-Manager Flavio Briatore eröffnet.

Die Sammlung des «Museo Fernando Alonso» kann sich sehen lassen: Der zweifache Formel-1-Champ hat durch seine Fernando Alonso Foundation mehr als 300 Erinnerungsstücke aus seiner bisherigen Rennfahrer-Karriere gespendet, die in dem nach ihm benannten Museum gezeigt werden.

Das Haus, das auch eine Kart-Strecke umfasst, steht in La Morgal in Alonsos Heimatort Oviedo, und zeigt sämtliche Fahrzeuge, in denen der Formel-1-Star in seinem bisherigen Dasein als Rennfahrer angetreten ist.

Bei der Eröffnung liess es sich der 33-jährige Spanier nicht nehmen, persönlich aufzutauchen. Im Beisein von Freunden, Familien-Mitgliedern, Ex-GP-Fahrer Pedro de la Rosa und Ex-Manager Flavio Briatore weihte er das Museumein, das gemeinsam mit einem Fan-Shop und einer Vortragshalle für 200 Leute in einem 99.000 Quadratmeter umfassenden Gebäude untergebracht ist.

Zum Museum gehört auch eine von Alonso selbst entworfene Kart-Strecke, die alle Lieblingskurven des Formel-1-Piloten umfasst und 29 verschiedene Streckenführungen zulässt. Alonso, der den Kurs als «die beste Kart-Strecke der Welt» bezeichnet, kündigte die Durchführung des ersten internationalen Kart-Camps an, das im Juli für Kinder zwischen acht und elf Jahren durchgeführt wird. Die Teilnehmer kommen aus aller Welt, darunter auch aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, der Schweiz und Mexiko.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do. 21.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:55, Motorvision TV
    Classic Ride
» zum TV-Programm
8DE