Rosberg schwankend

Von Peter Hesseler
Formel 1
Rosberg hat Williams schon Bye-Bye gesagt.

Rosberg hat Williams schon Bye-Bye gesagt.

Der deutsche Williams-Pilot verheddert sich im Abschieds-Strudel von seinem aktuellen Team, schweigt aber weiter hinsichtlich seinem neuem Arbeitgeber.

Das war schon lustig. Gegenüber deutschen Journalisten wollte Nico Rosberg in Abu Dhabi seine bevorstehende Trennung von Williams nicht bestätigen. Danach sagte er den Briten: «Dies ist mein letztes Rennen für Williams. Ich habe mich von einigen Teammitgliedern schon verabschiedet und mich bedankt.»

Er nannte Teamchef Frank Williams, Team-Mitbesitzer Patrick Head, Technikchef Sam Michael und Team-Direktor Adam Parr.

«Es waren vier Jahre mit Höhen und Tiefen. Jetzt will ich in ein Siegerteam wechseln, den nächsten Schritt machen und 2010 Rennen gewinnen.» Seine Zukunft scheint mit Mercedes-Motoren verknüpft zu sein, also bei BrawnGP oder McLaren zu liegen.

Das bevorstehende Rennen sieht er durchaus als Herausforderung. «Es ist kein echter Stadtkurs, dazu ist der Asphalt zu glatt. Man kann hier schon mit einem recht hart abgestimmten Auto fahren. Das genau mit dem richtigen Abriebsgrad zu verbinden, wird eine interessante Aufgabe. Und dann muss man die Asphalt-Temperaturen und dadurch bedingte Unterschiede im Haftungsgad der Reifen vorausberechnen. Die Temperatur-Unterschiede werden auf der Strecke hoch sein, um etwa 20 Grad variieren. Mal ehen, wie die Reifen darauf reagieren und wie gut es uns gelingt, das zu managen. Das wird höchst spannend.»

Mehr über...

Weblinks

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

25 Jahre Dorna: Holpriger Beginn, jetzt viel Applaus

Günther Wiesinger
Brünn 2016 war der 400. Grand Prix unter dem Regime der Dorna. Seit 25 Jahren vermarkten die Spanier den Motorrad-GP-Sport. Manche andere Rennserien könnten sich ein Beispiel nehmen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 14.07., 11:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2012 Europa
Di. 14.07., 12:20, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Di. 14.07., 12:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Di. 14.07., 13:10, Motorvision TV
Classic Ride
Di. 14.07., 14:00, Hamburg 1
car port
Di. 14.07., 14:00, Eurosport 2
Tourenwagen: Weltcup
Di. 14.07., 15:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Di. 14.07., 15:20, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Di. 14.07., 15:45, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Di. 14.07., 16:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
» zum TV-Programm
18