Carlos Sainz: «Fernando Alonso ist ein Samurai»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Fernando Alonso (Mitte) mit Vater und Sohn Carlos Sainz

Fernando Alonso (Mitte) mit Vater und Sohn Carlos Sainz

​Toro-Rosso-Fahrer Carlos Sainz glaubt nicht daran, dass Fernando Alonso McLaren-Honda den Rücken wendet: «Natürlich ist diese Saison ein Schlag, aber ein Alonso gibt nicht so schnell auf.»

Toro-Rosso-Pilot Carlos Sainz kennt seinen Landsmann Fernando Alonso seit Jahren. Der junge Madrilene hat mit einiger Verwunderung davon gelesen, dass Alonso angeblich darüber nachdenken soll, McLaren-Honda zu verlassen oder eine Auszeit zu nehmen. Der junge Sainz kann sich das überhaupt nicht vorstellen: «Er hat sich aus ganz bestimmten Gründen dafür entschlossen, zu McLaren-Honda zu gehen. Nicht alles klappt auf Angieb, aber Fernando wird bleiben und kämpfen», so Sainz gegenüber der spanischen AS. «Gewiss sind die Ergebnisse in diesem Jahr ein herber Schlag für ihn, für McLaren, für Honda. Aber Fernando ist ein Samurai, der gibt nicht so schnell auf. Schlimmer kann es sowieso nicht werden, ab jetzt muss es aufwärts gehen.»

Aber wie schnell kann das passieren?

Der Formel-1-Champion von 2005 und 2006 (mit Renault) hat mehrfach betont, dass «2015 im Grund für uns nichts anderes ist als ein Testjahr. Da ist im letzten Teil der Saison jetzt auch nicht mehr mit einem Wunder zu rechnen.»

Nach dem Grand Prix von Japan sagte Alonso: «Unser Manko ist klar. Und es bedarf einiger Zeit, um da Fortschritte zu machen, der Spielraum für die letzen paar Rennen ist begrenzt. Wir arbeiten im Hinblick auf kommendes Jahr, und es ist auch klar, dass sich einiges ändern muss.»

Alonso hat mit einem Vergleich verblüfft: «Wir sind in Sachen Kilometer nun ungefähr dort, wo Mercedes schon vor dem Saisonbeginn in Australien war.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 11.05., 13:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Di.. 11.05., 13:30, BR-alpha
    Handwerkskunst!
  • Di.. 11.05., 14:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 11.05., 14:50, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Di.. 11.05., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di.. 11.05., 15:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 11.05., 16:05, Motorvision TV
    King of the Roads 2020
  • Di.. 11.05., 16:55, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • Di.. 11.05., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 11.05., 18:10, Motorvision TV
    Bike World 2021
» zum TV-Programm
2DE