De la Rosa: «Formel 1 war 2015 einfach schlecht»

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Pedro de la Rosa glaubt an grosse Fortschritte von McLaren

Pedro de la Rosa glaubt an grosse Fortschritte von McLaren

Der frühere GP-Pilot Pedro de la Rosa kritisiert die Formel 1 scharf. Der 44-Jährige aus Barcelona ist aber überzeugt, dass die Königsklasse des Motorsports nun ein besseres Jahre erleben wird.

Für Pedro de la Rosa ist klar: Die Formel 1 hat 2015 ein schwieriges Jahr hinter sich gebracht. Der Spanier kritisierte im Interview mit den Kollegen der Sportzeitung «AS»: «Mal ehrlich: Die Formel 1 war 2015 ein schlechtes Produkt. Da war nichts, was die Leidenschaft fürs Racing entfachen konnte. Die WM war ein ziemlich schlechtes Schauspiel, die sich nur zwischen Lewis Hamilton und Nico Rosberg abspielte. Das war das Problem.»

Der 44-jährige aus Barcelona, der von 2003 bis 2011 als McLaren-und ab 2013 als Ferrari-Testfahrer wirkte, ist aber überzeugt, dass die neue Saison besser laufen wird: «In diesem Jahr wird es sehr viel interessanter. Ich denke, Fernando Alonso wird sehr viel stärker sein und Mercedes wird in Ferrari einen würdigen Gegner finden.»

De la Rosa ist überzeugt, dass McLaren einen grossen Sprung nach vorne machen und regelmässig ins Top-Ten-Qualifying vorstossen wird. Sogar einen Podestplatz sagt der Spanier seinem früheren Brötchengeber voraus, und geht sogar noch weiter: «Ich kann mir vorstellen, dass sie ab 2017 ein Wörtchen um den WM-Titel mitreden. 2016 wird sich das Team also hauptsächlich auf die Entwicklung des 2016er-Autos und -Triebwerks konzentrieren.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 25.09., 18:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 25.09., 18:15, RTL Nitro
    Die 24 Stunden vom Nürburgring - Das größte Autorennen der Welt: Top 30 Qualifying
  • Fr. 25.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 25.09., 19:05, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Fr. 25.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 25.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 25.09., 20:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Fr. 25.09., 20:55, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 25.09., 21:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 25.09., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE