Rio Haryanto: Formel-1-Entscheidung steht an

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Rio Haryanto hofft auf gute Nachrichten von Manor

Rio Haryanto hofft auf gute Nachrichten von Manor

Formel-1-Anwärter Rio Haryanto steht kurz davor, seinen GP-Traum zu verwirklichen. Der junge Indonesier will mit Manor in die höchste Motorsport-Klasse aufsteigen. Noch fehlt ihm aber ein Teil des nötigen Budgets.

Das lange Warten soll für Formel-1-Anwärter Rio Haryanto schon in der kommenden Woche ein Ende haben. Dies verkündete der 23-jährige Nachwuchspilot an einer Pressekonferenz in Jakarta. Haryanto, der auf ein Cockpit beim Formel-1-Schlusslicht Manor hofft, erklärte: «Ich hoffe wirklich, dass mein Traum vom Formel-1-Aufstieg in Erfüllung geht.»

Wie die «Jakarta Post» berichtet, verlangt das Team vom jungen Indonesier, dass er 15 Millionen Euro als Mitgift für den Rennstall mitbringt. Einen Teil des Geldes hat der Gesamtvierte der GP2-Saison 2015 schon auftreiben können: Der staatliche Ölkonzern Pertamina übernimmt rund 5,2 Millionen Euro, weitere 6,6 Millionen gibt es vom indonesischen Sportministerium.

Dass jetzt noch mehr als 3 Millionen Euro fehlen, sollte Haryantos Chancen jedoch nicht schmälern, wie Gatot S. Dewa Broto, Sprecher des Jugend- und Sportministeriums von Indonesien betont. Demnach muss Haryanto erst einmal drei Millionen Euro an Manor überweisen, um seine ernsten Absichten zu beweisen. Der Rest kann in Raten bezahlt werden. «Deshalb wird die kommende Woche entscheidend für Rio. Wir haben unser Bestes gegeben, um Rio zu unterstützen, und werden sehen, wie die Entscheidung des Teams ausfällt», erklärte der Politiker.

Die Manor-Verantwortlichen haben die Qual der Wahl, denn neben Haryanto hoffen auch die bisherigen Stammpiloten Will Stevens, Roberto Merhi und Alexander Rossi sowie Mercedes-Hoffnung Pascal Wehrlein auf eine Chance im britischen Rennstall, der in diesem Jahr wieder mit Mercedes-Power angreifen darf.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 08:35, Motorvision TV
    High Octane
  • Do. 21.01., 09:00, Disney Junior
    Micky Maus Wunderhaus - Die Wunderhaus - Rallye
  • Do. 21.01., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 10:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Do. 21.01., 11:00, OKTO
    Mulatschag
  • Do. 21.01., 12:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 14:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 21.01., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 21.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 21.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
6DE