Lewis Hamilton (Mercedes) 1.: Start besser hinkriegen

Von Mathias Brunner
Formel 1
Lewis Hamilton auf dem Weg zur Bestzeit

Lewis Hamilton auf dem Weg zur Bestzeit

​51. Pole-Position für Weltmeister Lewis Hamilton, seine zweite in Bahrain (nach 2015) und seine zweite in diesem Jahr. Ideale Ausgangslage für den Engländer zum Nacht-GP.

Es war wieder einmal Hammer-Time: Lewis Hamilton fuhr eine atemraubende Runde, um sich die beste Ausgangslage zum Bahrain-GP zu sichern – 51. Pole seiner Formel-1-Karriere. Für Mercedes war es die achte erste Startreihe in Folge, dank Nico Rosbergs zweitschnellster Zeit.

Der Engländer ist sichtlich zufrieden: «Das Auto fühlte sich sensationell an. Die ganze Zeit über habe ich nach der perfekten Runde gesucht, immer hat irgend etwas nicht gestimmt. Dann habe ich mir beim ersten Versuch auch noch einen Fehler erlaubt, das hat den Druck noch erhöht. Nun musste im letzten Durchgang wirklich alles stimmen. Dass das geklappt hat, das macht mich wirklich sehr glücklich.»

«Unser Auto ist durchs Band besser geworden als der Silberpfeil vom vergangenen Jahr – wir haben mehr Motorleistung, das Fahrzeug baut mehr Abtrieb auf. Ein Fragezeichen ist für mich der Reifenverschleiss, da werden wir im Rennen schlauer sein.»

«Wichtig ist zunächst einmal ein guter Start. Jeder weiss, dass wir das in Australien nicht so gut gemacht haben. Hier haben wir eine längere Anfahrt zur ersten Kurve. Wir müssen einen besseren Start zeigen als in Melbourne, teilweise lag das auch an mir. Morgen were ich das besser machen.»

Auf die Frage, ob Lewis das alte oder neue Quali-System besser finde, antwortet Hamilton: «Letztlich könnte ich jetzt nicht sagen, dass sich das für mich anders anfühlt. Ich mach noch immer das Gleiche wie vorher, und der Druck ist auch nicht anders. Aber die Kritik an diesem System ist bekannt, wir haben ausführlich darüber gesprochen, unsere Ansicht dazu ist klar.»

Zur Erinnerung: Lewis Hamilton jagt nach 2014 und 2015 seinen dritten Sieg im dritten Nacht-GP von Bahrain. Beiden Bahrain-Sieger hat der Ausnahmekönner einen WM-Titel folgen lassen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 19.10., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 19.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 19.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
  • Mo. 19.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 20:15, DMAX
    Der Geiger - Boss of Big Blocks
  • Mo. 19.10., 20:20, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
7DE