F1-Stars Sebastian Vettel & Nico Hülkenberg geben Gas

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Sebastian Vettel gibt auf der Ferrari-Hausstrecke in Fiorano Gas

Sebastian Vettel gibt auf der Ferrari-Hausstrecke in Fiorano Gas

Gleich drei Formel-1-Teams absolvieren heute einen Filmtag: Force India und Renault rückten auf dem altehrwürdigen Silverstone Circuit aus, Sebastian Vettel durfte auf der Ferrari-Hausstrecke in Fiorano Gas geben.

Obwohl der nächste Formel-1-WM-Lauf in Barcelona erst in der kommenden Woche stattfindet, kommen die Fans der Königsklasse auch in dieser Woche auf ihre Kosten. Denn gleich drei GP-Rennställe nutzen den heutigen Tag, um einen der beiden erlaubten Filmtage einzuziehen.

Zur Erinnerung: Während eines Filmtags dürfen nicht mehr als 100 Kilometer zurückgelegt werden. Der Automobilweltverband FIA muss überdies davon informiert sein, welche Fahrzeuge und welche Fahrer zum Einsatz kommen. Der Wagen rollt auf Demo-Reifen von einer sehr harten Mischung, welche mit dem aktuellen Pirelli-Gummi wenig zu tun haben.

Renault schickte Jolyon Palmer und Kevin Magnussen auf den Silverstone Circuit, Force India liess Nico Hülkenberg und Sergio Pérez auf der britischen Traidtionsstrecke. In Italien durfte Sebastian Vettel auf der Ferrari-Hausstrecke von Fiorano ausrücken, wie der ehemalige GP-Pilot und heutige TV-Experte Martin Brundle auf Twitter verriet.

Für viel Aufregung sorgte der Test von Renault, zu dem alle Fans eingeladen wurden. Dass auch ein Auto mit dem alten V8-Saugmotor zum Einsatz kam, sorgte für eine regelrechte Flut von bissigen Kommentaren zum heutigen Formel-1-Sound.

In den sozialen Medien wurden die Fans denn auch von den Teams und Fahrern mit verschiedenen kurzen Video-Segmenten und Mitteilungen versorgt. Hülkenberg liess seine Twitter-Anhänger etwa wissen: «Das ist ein Filmtag in Silverstone, wir haben super Wetter und ich werde jetzt rausfahren und etwas Spass haben.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 09.07., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 09.07., 11:45, ORF Sport+
Formel 3
Do. 09.07., 12:15, ORF Sport+
Formel 2
Do. 09.07., 13:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Do. 09.07., 13:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Do. 09.07., 13:55, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Do. 09.07., 14:00, Hamburg 1
car port
Do. 09.07., 14:00, ORF Sport+
LIVE Motorsport Formel 1 - Pressekonferenz Grand Prix von Österreich aus Spielberg
Do. 09.07., 15:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Do. 09.07., 15:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
» zum TV-Programm