Nico Rosberg: «Verlor den Sieg in der ersten Kurve»

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Nico Rosberg: «Jetzt freue ich mich auf Hockenheim und werde Vollgas geben, um dort meinen Sieg von 2014 zu wiederholen»

Nico Rosberg: «Jetzt freue ich mich auf Hockenheim und werde Vollgas geben, um dort meinen Sieg von 2014 zu wiederholen»

Obwohl Mercedes-Star Nico Rosberg den Ungarn-GP von der Pole-Position aus in Angriff nehmen durfte, musste er sich am Ende mit dem zweiten Platz begnügen. Nun hofft der Deutsche aufs Heimspiel in Hockenheim.

So hatte sich Nico Rosberg den elften WM-Lauf nicht vorgestellt: Der Deutsche, der vom ersten Startplatz ins Rennen gehen durfte, kam nicht gut weg und musste die Führung schon in der ersten Kurve an seinen Teamkollegen Lewis Hamilton abgeben. Dieser nutzte die Chance und feierte 70 Runden später seinen fünften Saisonsieg.

Rosberg bestätigte nach dem Rennen: «Ich habe den Sieg in der ersten Kurve verloren. Dort habe ich gleich zwei Positionen hergegeben. Ich bin entsprechend enttäuscht, denn ich wollte das Rennen gewinnen und war auch zuversichtlich, dass wir eine gute Gelegenheit dazu hatten.»

Und der 19-fache GP-Sieger schilderte: «Ich erwischte nicht meinen besten Start und so war es gut, Daniel Ricciardo direkt in der ersten Kurve zu schnappen und mir Platz 2 zurückzuholen. Hinter Lewis war es auf dieser Strecke jedoch unmöglich zu überholen. Ich hatte eine grossartige Pace im Rennen. Das ist ein sehr gutes Zeichen. Aber leider konnte ich nicht mehr daraus machen.»

Nun hofft der Deutsche auf sein Heimspiel in Hockenheim, das schon am kommenden Wochenende ausgetragen wird, bevor die Formel-1-Stars in die wohlverdiente Sommerpause enteilen dürfen: «Es ist super, dass schon bald mein zweites Heimrennen ansteht. Jetzt freue ich mich auf Hockenheim und werde Vollgas geben, um dort meinen Sieg von 2014 zu wiederholen.»

Dass er erstmals in diesem Jahr die WM-Führung an seinen ärgsten Titelkontrahenten abgeben musste, bereitet Rosberg keine Bauchschmerzen: «Nun, wir liegen ja nicht weit auseinander und bisher war es eine gute Saison. Ich habe einen guten Fight mit Lewis und schaue derzeit nicht auf die WM-Punkte, denn die Saison ist noch lang. Alles ist noch möglich und ich konzentriere mich nun ganz auf die Rennen und wie ich sie für mich entscheiden kann.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 23:35, Motorvision TV
    Motorheads
  • Do. 26.11., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 00:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 00:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 02:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 03:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 27.11., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 03:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
7DE