Motocross-Skandal: Hund auf der Strecke

Max Verstappen: «Belgien-GP ist Vergangenheit»

Von Vanessa Georgoulas
Max Verstappen: «Charlie Whiting und ich hatten ein Gespräch über das Rennen und was darin passierte»

Max Verstappen: «Charlie Whiting und ich hatten ein Gespräch über das Rennen und was darin passierte»

Red Bull Racing-Pilot Max Verstappen erwartet auch nach dem Trainingsfreitag von Monza kein leichtes Rennwochenende in Italien und spricht auch über sein Treffen mit Formel-1-Rennleiter Charlie Whiting.

Für Max Verstappen begann der Trainingsfreitag in Monza mit einer Standpauke von Formel-1-Rennleiter Charlie Whiting. Der Brite suchte noch vor den ersten 90 Trainingsminuten auf dem Autodromo von Monza den Teenager auf, um «eine sanfte Warnung» wegen seiner harten Verteidigungsfahrt von Belgien auszusprechen, wie Teamchef Christian Horner vor laufender Kamera verriet.

Der 42-Jährige erklärte: «Charlie hat sich mit Max die Details des vergangenen Rennens angeschaut und klargemacht, dass Max eine Strafe riskiert, wenn er seine Fahrweise nicht ändert.» Und Horner fügte an: «Es war so etwas wie eine sanfte Warnung.»

Verstappen selbst sagte dazu: «Wir hatten ein Gespräch über das Rennen und was darin passierte. Ich ziehe es auch vor, das in einem persönlichen Gespräch zu klären, und nicht über die Medien oder im Fahrer-Briefing erst anzusprechen.»

Dass die harte Verteidigungslinie, die Verstappen im Rennen auf dem Circuit de Spa-Francorchamps gegen Ferrari-Superstar Kimi Räikkönen fuhr, bei der üblichen Sitzung der GP-Stars am Freitag zur Sprache kommen wird, beunruhigt den Red Bull Racing-Ausnahmekönner nicht im Geringsten: «Das Briefing wird nicht hart für mich, es wird nur ein bisschen länger dauern.»

Auch auf der Strecke erwartet den Niederländer kein leichtes Spiel, obwohl der Trainingsfreitag für ihn relativ ruhig verlief und er insgesamt 50 Runden drehen konnte. Er beteuert: «Ich hatte keine Probleme mit den superweichen Reifen, auf dieser Strecke haben wir auch nicht so viele Kurven, das ist natürlich eine Hilfe. und wir wussten, dass wir hier ein etwas schwierigeres Wochenende erleben würden, aber bis jetzt lief eigentlich alles nach Wunsch.»

Folgen Sie uns auch auf Facebook! Dort finden Sie News aus der Automobil-Welt von SPEEDWEEK.COM.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Max-Faktor entscheidend in Imola

Von Dr. Helmut Marko
​Exklusiv für SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsportberater von Red Bull, analysiert Imola – unerwartete Probleme im Training, wie Max Verstappen doch Pole und Sieg eroberte.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 22.05., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 22.05., 23:30, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Mi.. 22.05., 23:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 23.05., 01:15, Motorvision TV
    Mission Mobility
  • Do.. 23.05., 01:40, Motorvision TV
    On Tour
  • Do.. 23.05., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 23.05., 02:35, Motorvision TV
    Car History
  • Do.. 23.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 23.05., 04:40, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Do.. 23.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
5