Jolyon Palmers Premiere

Von Annette Laqua
Jolyon Palmer

Jolyon Palmer

Der Brite Jolyon Palmer gewann in Silverstone sein erstes Rennen in der Formel 2 und folgt damit den Spuren seines Vaters Jonathan Palmer.

Zu Beginn musste sich Palmer dem Druck von Dean Stoneman wiedersetzen, der den späteren Sieger in den ersten Runden ordentlich beschäftigte. Doch gegen Mitte des Rennens drehte sich der Verfolger und verlor Boden. Seine zweite Position konnte er aber noch halten.
Palmer sorgte mit seinem Erfolg für den ersten Sieg eines Briten in der neuen Formel 2. Der bis dahin letzte Erfolg eines britischen Rennfahrers in dieser Kategorie fand im Jahr 1983 statt, als der Vater des heutigen Siegers in Mugello gewann. Jener Jonathan Palmer ist heute für die Organisation der Formel 2 verantwortlich.

Das Rennen begann mit einem guten Start von Palmer, während sein Reihennachbar Johan Jokinen nicht gut wegkam. Dean Stoneman nutzte die Chance, Jokinen, Sergey Afanasiev und Philipp Eng zu überholen, als das Trio in der ersten Kurve zu weit nach außen geriet. Der Russe setzte sich wenig später gegen Eng durch und Jokinen vergab alle Möglichkeiten auf eine gute Platzierung mit einem Ritt durch das Gras neben der Piste.

Noch in der ersten Hälfte des Rennens gesellte sich Kazim Vasiliauskas zum Kampfduo Afanasiev und Eng, was den beiden Leadern Palmer und Stoneman die Flucht nach vorne erlaubte. Afanasiev setzte sich schließlich im Kampf um P3 durch, konnte seine beiden Vorderleute aber nicht mehr gefährden. Hinter den Top 3 sah Philipp Eng das Ziell gefolgt von Vasiliauskas, Will Bratt, Mihai Marinescu, Armaan Ebrahim, Nicola de Marco und Benjamin Lariche.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 24.01., 17:00, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Mo.. 24.01., 17:30, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
  • Mo.. 24.01., 18:00, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Mo.. 24.01., 18:30, Motorvision TV
    Rallye du Maroc 2021
  • Mo.. 24.01., 19:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 24.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo.. 24.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo.. 24.01., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 24.01., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Mo.. 24.01., 21:25, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
» zum TV-Programm
3DE