Matej Smrz: Erfolgreiche WM-Probe auf dem Nürburgring

Von Esther Babel
IDM Superbike

Gemeinsam mit seinem IDM-Teamchef Michael Galinski war Matej Smrz auf dem Nürburgring unterwegs und testete seine WM-Yamaha.

Eine Woche vor dem IDM-Lauf auf dem Schleizer Dreieck war Matej Smrz vom Team Yamaha Motor Deutschland gemeinsam mit seinem Teamchef Michael Galinski bei einem Sechs-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring unterwegs. Ziel der Aktion: Die Yamaha YZF R1 ausprobieren, die Smrz bei seinem Superbike-WM-Wildcard-Einsatz im September auf dem Nürburgring einsetzen wird.

«Wir hatten mit Rennleiter Ottmar Bange besprochen, dass wir beim Rennen öfter raus und rein fahren», erklärt Galinksi. «Wir kamen viel zum Fahren. Ohne diesen Test hätten wir ein freies Training im Rahmen des WM-Laufs sicherlich verloren.»

Smrz konnte schon mit dem komplett vorbereiteten Motorrad, inklusive gemachtem Motor, der Brembo-Bremse, einer Öhlins-Gabel und Pirelli-Reifen ausrücken. Besitzer des Motorrads ist allerdings Galinski selber, der jeden Euro, der übrig ist, in die R1 investiert hat.

«Wir haben das als Funktionstest gesehen», meint Galinksi. «Das war ein Hobbyrennen mit 42 Teams. Da musste Matej pro Runden mehr als einen überholen. Uns ist klar, dass das mit der WM eine andere Nummer wird. Wir wissen, dass uns zu den Top-Zeiten aus dem Vorjahr noch etwa drei Sekunden fehlen. Aber um die Zeiten ging es auf der gut gefüllten Rennstrecken erstmal nicht.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 31.05., 18:20, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 31.05., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 19:10, Das Erste
Sportschau
So. 31.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 31.05., 21:10, Motorvision TV
Goodwood Festival of Speed 2019
So. 31.05., 21:15, Hamburg 1
car port
So. 31.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2007 Kanada
So. 31.05., 21:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
So. 31.05., 22:50, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 23:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Europacup der Cupsieger 1985 Rapid Wien - Dynamo Dresden
» zum TV-Programm