Sattler/Neubert siegten im Rennen 1 von Schleiz

Von Rudi Hagen
IDM Seitenwagen
Nach dem Start ging es noch eng zu, dann waren Sattler/Neubert (35) vorne weg

Nach dem Start ging es noch eng zu, dann waren Sattler/Neubert (35) vorne weg

Josef Sattler und Beifahrer Uwe Neubert holten sich den Sieg im ersten Seitenwagenrennen des IDM Wochenendes in Schleiz. Bennie Streuer/Gerard Daalhuizen (NL) wurden Zweite mit über neun Sekunden Rückstand.

Fast wäre das Rennen der Seitenwagenklasse wie schon so manches Mal in Schleiz in den Regen geraten, aber die schwarzen Wolken zogen zwar bedrohlich hin und her, ließen aber nur ein paar unwesentliche Tropfen auf das Schleizer Dreieck ab.

Das Kretzer-Team hatte Pech. Nach einer verspäteten Ankunft in der Startaufstellung mussten sie vom letzten Platz aus starten. Ganz großartig kämpften sich dann André Kretzer und Björn Bosch durch das Feld, um dann am Ende des 14 Runden dauernden Rennens noch Platz 3 zu erreichen.

Vom Start weg aber dominierten Josef Sattler und Beifahrer Uwe Neubert auf ihrer Adolf RS1 F1 1000 das Geschehen. Die Niederländer Bennie Streuer/Gerard Daalhuizen (LCR Suzuki F1 1000) versuchten rundenlang Schritt zu halten mit den Deutschen, aber die konnten sich ab Mitte des Rennens immer weiter von ihren Konkurrenten absetzen.

Im Ziel betrug der Vorsprung von Sattler/Neubert 9.052 Sekunden auf die IDM-Meister des Vorjahres, Kretzer/Bosch lagen 36.074 Sekunden zurück. Und mit 1:31.422 Minuten fuhren die Sieger absolute Bestzeit. «Superklasse», freute sich Josef Sattler zurecht nach dem Rennen.

Um Platz 4 kämpften Mike Roscher/Anna Burkard und die Schweizer Andres Nussbaum/Manuel Hirschi von Anfang bis zum Ende. Nussbaum: «Der Mike hat auch den ein oder anderen Fehler vor mir gemacht, aber wenn das so war, war ich nicht nahe dran genug und dann habe ich auch wieder Fehler gemacht.»

Bemerkenswert war auch Platz 9 für Gaststarter Janez Remse/Manfred Wechselberger (SLO/A), die auf der Berg- und Talbahn Schleiz mit ihrem 600er WM-Motor leistungsmäßig unterlegen waren.

Ergebnisse IDM Seitenwagen Rennen 1 Schleiz (D):

1. Sattler/Neubert (D)
2. Streuer/Daalhuizen (NL), Diff. 9.052 sec
3. Kretzer/Bosch (D), 36.074
4. Roscher/Burkard (D/CH), 50.105
5. Nussbaum/Hirschi (CH), 51.909
6. Smits/Verbrugge (NL), 58.697
7. Schröder/Kartheininger (CH/D), 1:04.596
8. Zimmermann/Prudlik (D), 1:05.033
9. Remse/Wechselberger (SLO/A), 1:19.056
10. Kranenburg/van Middegal (NL), 1 Runde
11. Ouger/Peugeot (F), 1 Runde
12. Talens/Claeys (NL/B), 1 Runde
13. Lingen/Laudy (D), 1 Runde
14. Croft/Seib (GB/D), 2 Runden
Nicht klassifiziert:
Weekers/Moes (NL)
Ruppert/Wäfler (D/CH)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 25.11., 10:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 25.11., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 11:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 12:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Mi. 25.11., 13:00, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Mi. 25.11., 13:20, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mi. 25.11., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 25.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi. 25.11., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
» zum TV-Programm
7DE