Todesfall im IDM-Sidecar-Team Eilers

Von Rudi Hagen
IDM Seitenwagen
Thomas Härtel

Thomas Härtel

Data-Recording-Mann Thomas Härtel stirbt mit 49. Dieter Eilers startet am Wochenende mit Trauerflor bei der Niederländischen Meisterschaft.

Das Rennteam Eilers aus dem ostfriesischen Wiesmoor beklagt den Tod seines Teamkollegen Thomas Härtel. Der 49-jährige Data-Recording-Spezialist aus Varel hatte am Pfingstwochenende mit einigen Freunden per Boot das Fischereihafenrennen in Bremerhaven besucht. Während seine Begleiter das abendliche Fest schon etwas früher verlassen hatten, kam der sympathische Computer-Experte nicht mehr zurück.

Jetzt bewahrheiteten sich die schlimmsten Befürchtungen: Härtel war vermutlich ins Hafenbecken gestürzt und ertrunken. Fremdverschulden wird ausgeschlossen. Das haben die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft nun ergeben. Seine Leiche wurde etwa neun Tage nach seinem Verschwinden im Uferbereich in Hafennähe aufgefunden. Die Beisetzung wird in der kommenden Woche in Varel stattfinden.

«Thomas hinterlässt eine grosse Lücke in unserem Team», erklärt Dieter Eilers. «Obwohl er noch nicht einmal ein Jahr dabei war, ist er für uns durch seine grosse Fachkompetenz unersetzbar geworden und uns durch seine hilfsbereite und freundliche Art ans Herz gewachsen. Es ist für uns alle unfassbar. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen, vor allem seiner Lebensgefährtin Anke.»

Nach dem schweren Trainingsunfall im Jahr 2010, durch den Beifahrer Achim Freund aus Wächtersbach für immer an den Rollstuhl gefesselt ist, hat das ostfriesische Seitenwagenteam nun erneut einen schweren Schicksalsschlag hinnehmen müssen. Trotzdem fährt das Team um Pilot Dieter Eilers am kommenden Wochenende nach Assen (NL). Es wird dort am Sonntag in Erinnerung an den Verstorbenen mit Trauerflor am Rennen zur Dutch Open teilnehmen.

Der Renntag auf dem TT-Circuit beginnt am Sonntag um 11 Uhr. Bei den Superbikes sind auch die IDM-Superbike-Piloten Matje Smrz, Arne Tode, Karl Muggeridge, Troy Herfoss, Ghisbert van Ginhoven, Dario Giuseppetti und Arie Vos dabei. Auch dabei die neue Moto3-Klasse.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 26.07., 05:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 26.07., 09:55, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo.. 26.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 26.07., 10:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 26.07., 10:55, Motorvision TV
    Super Cars
  • Mo.. 26.07., 13:15, Motorvision TV
    Abenteuer Allrad
  • Mo.. 26.07., 14:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo.. 26.07., 14:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo.. 26.07., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo.. 26.07., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
» zum TV-Programm
7DE