Hockenheim: IDM-SSP-300 Titelentscheidung verschoben

Von Esther Babel
IDM Supersport 300

Erst am Nachmittag wird man erfahren, wer Deutscher Meister in der neuen IDM Supersport 300 wird. Mit seinem Sieg in Lauf 1 hielt Max Kappler die Entscheidung weiter offen. Zweiter wurde Jan-Ole Jähnig und blieb Erster.

Die Pole-Position in der gemeinsam mit dem niederländischen Yamaha R3 Cup ausgetragenen Final-Wochenende belegte der Deutsche Jan-Ole Jähnig, der auch als Führender der IDM nach Hockenheim gekommen war. Noch in Reihe 1: Kevin Mijwaart und Max Kappler, der ebenfalls noch Chancen auf den Gesamtsieg hatte.

Mit 19 Punkten Vorsprung in der Tabelle war Jähnig in das Wochenende gestartet. Am Sonntag eröffneten die jüngsten Teilnehmer im IDM-Feld um 10 Uhr den Renntag. Obwohl es noch recht kühl war, schien über dem Hockenheimring die Sonne.

Jan-Ole Jähnig bog nach dem Start als Erster in die Nordkurve ein und konnte diese Position auch in der ersten Runde halten. Wie schon im Training lagen Mijwaar und Kappler hinter ihm. Kappler war der zweiten Mann im Rennen, der noch Chancen auf den Titel hatte, allerdings nur bei einem groben Schnitzer von Jähnig. Der nächste Deutsche tauchte mit Troy Beinlich auf Platz 9 auf. In der zweiten Runde setzte sich Kappler am Niederländer Mijwaart vorbei an die zweite Position. Der Sachse wollte mit allen Mitteln die Flucht von Jähnig verhindern.

In der dritten Runde übernahm Kappler die Führung von Jähnig. Hinter dem deutschen Duo reihte sich das niederländische Führungs-Trio Mijwaart, Joep Overbeeke und Dennis Koopman ein. Gegenseitig konnten sich die gemischte Truppe keine Punkte wegnehmen, doch gegenseitige Überholmanöver waren an der Tagesordnung. So übernahm in Runde 4 Mijwaart das Kommando an der Spitze, Kappler und Jähnig blieben dahinter.

Bis zur Halbzeit der 14 Rennrunden tat sich an der Spitze nichts. Auf Platz 1 aus niederländische Sicht lag Mijwaart an der Spitze, 0,032 Sekunden dahinter Max Kappler als bester Deutscher, an seinem Hinterrad hing Teamkollege Jähnig. Mit einem minimalen Abstand folgte mit Overbeeke der zweite Niederländer auf Gesamtplatz 4. Von hinten drohte keine Gefahr, Koopman hatte den Anschluss verloren und führte die Verfolger an. Neunter im gesamten und Dritter IDM-Pilot war weiterhin Troy Beinlich. Sorgen um Rang 3 musste sich Beinlich keine machen. Vierter IDM-Fahrer war auf Gesamtplatz 11 und mit sieben Sekunden Rückstand Lukas Franke.

In der neunten Runde versuchte sich Kappler erneut an der Spitze. Eine Runde später musste einer der Spitzen-Piloten geradeaus. Kevin Mijwaart hatte bei diesem Ausflug über eine Sekunde verloren. Mit einer deutschen Doppelführung ging es in die Schlussphase. Doch dann tauchte Overbeeke auf Platz 1 auf und auch Mijwaart ging vorbei. Kappler und Jähnig fuhren ihr eigenes Rennen.

In der letzten Runde machte Kappler Nägel mit Köpfen und fuhr vor allen anderen über die Ziellinie. Auch Jähnig war noch vorbei gekommen und wurde Zweiter. Die Titelentscheidung war damit auf den Nachmittag verschoben. Dritter auf dem IDM-Podest wurde Troy Beinlich. Bei den Niederländern gewann Mijwaart vor Overbeek und Toine Gierkink.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 19.10., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 19.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 19.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
  • Mo. 19.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 20:15, DMAX
    Der Geiger - Boss of Big Blocks
  • Mo. 19.10., 20:20, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
6DE