IDM Supersport 300

IDM 300: bLU cRU-Cup – zu wenig Resonanz: Abgesagt!

Von - 29.04.2019 09:02

Bei der IDM Supersport 300 hätten sich Yamaha-Fahrer auch zum geförderten bLU cRU Cup anmelden können. Doch es kamen zu wenige Teilnehmer zusammen. Yamaha engagiert sich trotzdem.

In den Tagen vor Ostern fand im spanischen Valencia an einem normalen Wochentag der Auftakt zur Schweizer Meisterschaft statt. Mit am Start auch 27 Teilnehmer des bLU cRU Cups. Damit kann man das Teilnehmerfeld als gut gefüllt bezeichnen. Ein Zustand, von dem man in Deutschland nur träumen kann. Dort haben sich bisher für die komplette IDM Supersport 300, zu denen auch die bLU cRu Fahrer gehört hätten, nur 15 Piloten angemeldet.

Zu wenig Piloten konnten sich zum Nachwuchs-Cup durchringen. Das Motorrad selbst wäre zu einem Schnäppchen-Preis zu haben gewesen. Doch alles andere, angefangen beim Nenngeld von etwa 600 Euro pro Veranstaltung über Reifen und Reisekosten will ebenfalls finanziert sein.

Auf der IDM Seite wurde bei der Veröffentlichung der Teilnehmer-Listen am Rande erwähnt, dass der Cup 2019 nicht zustande kommt. Zitat: «Neuste Entwicklung in der Klasse: Die zuerst von Yamaha Deutschland zusätzlich angedachte bLU cRU R3-Cup-Wertung innerhalb der IDM Supersport 300 hat sich zerschlagen. Die Yamaha R3-Fahrer sollen dennoch das bLU cRU-Nachwuchskonzept verkörpern und ein blaues Zelt wird im Fahrerlager der zentrale Anlaufpunkt für alle Yamaha-Fahrer sein.» Blue Village statt bLU cRu.

Nach Anfrage bei Yamaha Motor Deutschland kam folgende Erklärung:

«Unser erstes Ziel heißt 'Blue Village'. Dazu möchten wir mit unserem Truck und Catering-Zelt, mit technischem Support, Teile-Service und Workshops im Fahrerlager präsent sein. Der Gedanke ist, in der IDM einen Meetingpoint für alle Yamaha-Fahrer zu etablieren, an dem sie Unterstützung durch langjährige Partner wie Michael Galinski und Thomas Kohler erhalten, aber auch Tipps und Tricks von und mit Renn-Profis wie Sandro Cortese.

Wir möchten mit dieser Initiative näher an die in der IDM engagierten Yamaha-Fahrer, -Teams und -Händler rücken. Yamaha hat bekanntlich eine lange Tradition mit einem Cup als Talentschmiede. Allerdings wollen wir dazu jetzt „etwas weiter unten“ ansetzen, in der 300er-Klasse, die fast überall in Europa erfolgreich ist und auch in Zukunft ausbaufähig ist.

Vielleicht waren wir mit unseren Cup-Plänen ein wenig spät dran, vielleicht schreckt der Rahmen IDM und A-Lizenz auch Fahrer ab, die neu einsteigen. Möglicherweise sind auch einige bereits im ADAC Junior Cup unterwegs, aber Fakt ist, dass das Interesse an der 300er Klasse in der IDM nicht enorm ist. Wir können uns auch nicht erklären, wieso wir für dieses überaus attraktive Angebot von 5.700 Euro für Bike plus Kit zwar recht gute Resonanz, aber nur wenige konkrete Interessenten hatten.

Die Konsequenz: Wir werden den Cup in der geplanten Form 2019 noch nicht durchführen, sondern starten über MGM mit drei Fahrern in der SSP 300 nach dem IDM-Reglement.

2019 ist für uns das Kick-Off-Jahr für die Beteiligung in dieser Klasse. Wir sehen das Engagement nicht auf dem Zeitraum von einem Jahr, sondern planen langfristig. Wir möchten die bCLU cRU Community aufbauen und gemeinsam mit dem IDM-Promotor daran arbeiten, die für den Nachwuchs so wichtige 300er-Klasse mitttelfristig auch in Deutschland zu etablieren.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Der neue Cup kommt nicht zustande © Yamaha Der neue Cup kommt nicht zustande

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 21.01., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit PULS 4 News
Di. 21.01., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
Di. 21.01., 07:25, Motorvision TV
Nordschleife
Di. 21.01., 08:50, Motorvision TV
High Octane
Di. 21.01., 10:15, Hamburg 1
car port
Di. 21.01., 10:25, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Di. 21.01., 12:45, Motorvision TV
On Tour
Di. 21.01., 14:15, NDR Fernsehen
die nordstory - Schlossherren auf Zeit
Di. 21.01., 15:25, Motorvision TV
Top Speed Classic
Di. 21.01., 18:25, N24
WELT Drive
» zum TV-Programm