Assen Rennen 1: Scott Deroue (Kawasaki) gewinnt

Von Rudi Hagen
IDM Supersport 300
Gaststarter Scott Deroue (Kawasaki) gewann das erste 300er-Rennen in Assen

Gaststarter Scott Deroue (Kawasaki) gewann das erste 300er-Rennen in Assen

Der Niederländer Scott Deroue siegte im ersten Rennen der IDM Supersport 600 in Assen. Angelo Licciardi wurde Sechster vor Toni Erhard vom Freudenberg Nachwuchsteam.

Der erste Lauf zur IDM Supersport 300 auf dem TT Circuit in Assen war nur insofern bemerkenswert, als die überdachte Haupttribüne rappelvoll war und sich auch sonst noch viele Fans rund um den Kurs tummelten. Denn bei freiem Eintritt wollte man sich das Spektakel Gamma Racing Day nicht entgehen lassen.

Das Rennen fand bei halbwegs trockenen Streckenverhältnissen statt, obwohl bedrohliche Wolken aufzogen. Gleich nach dem Start lag IDM-Leader Angelo Licciardi in Kurve 1 vorne, aber schon am Ende der ersten Runde fand sich der Kawasaki-Pilot auf Platz 6 wieder. Toni Erhard (KTM) von der Freundenberg WorldSSP Academy, der ein gutes Rennen fuhr, war Vierter.

In der Folge kristallisierte sich eine Zehner-Gruppe mit Scott Deroue, Wallid Khan, Dion Otten, Ruben Bijman, Colin Velthuizen, Toni Erhard, Angelo Licciardi, Rick Dunnik, Melvin van der Voort und Jeffrey Buis heraus, die das große Feld der 35 Starter anführten. In der letzten Runde gab es in der Schikane vor Start-und-Ziel ein Gerangel zwischen Velthuizen und Khan, Velthuizen fuhr durch das Innenfeld auf Platz 2 hinter Sieger Deroue. Khan wurde Dritter.

Der Belgier Angelo Licciardi wurde am Ende Sechster vor Toni Erhard. Marvin Siebdraht kam auf Platz 11 ein David Kuban auf 12 und Troy Beinlich auf 13.

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 24.05., 18:00, Sky Sport 2
Formel 1
So. 24.05., 18:10, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 24.05., 18:30, Das Erste
Sportschau
So. 24.05., 19:00, Sky Sport 2
Formel 1
So. 24.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 24.05., 20:30, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Monaco
So. 24.05., 20:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2014 Bahrain
So. 24.05., 20:45, Sky Sport 2
Warm Up
So. 24.05., 21:30, Hamburg 1
car port
So. 24.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
» zum TV-Programm