IDM Supersport 300: Die Weihnachtswünsche

Von Esther Babel
IDM Supersport 300
IDM Supersport 300

IDM Supersport 300

Im Jahr 2019 hatten beim Kampf um den Titel die Nachbarn aus den Niederlanden und Belgien die Nase in der Nachwuchsklasse vorne. Doch schon jetzt stehen die deutschen Talente in den Startlöchern.

Wie immer gibt es die Weihnachtsumfrage im IDM-Fahrerlager. Die Fragen für alle gleich: Was darf am Weihnachtsabend auf dem Tisch auf keinen Fall fehlen? Welches Motorrad soll für dich unter dem Baum stehen? Und welchen Coach wünschst du dir?

Marvin Siebdraht

«Was darf beim Essen am Weihnachtsabend auf keinen Fall auf dem Tisch fehlen? Ich würde mal sagen, ganz traditionell Gans mit Rotkraut und Klößen. Beim Motorrad wünsche ich mit eine 400er Kawasaki, mit der ich auch Rennen fahre. Damit ich auch mit diesem Motorrad üben kann. Mein Coach soll mein Idol Valentino Rossi sein.

Trotz Saisonpause hört die Vorbereitung für 2020 nicht auf. Auf dem Programm stehen jetzt im Dezember/Januar/Februar vor allem Ausdauer und Krafttraining, ergänzt – wenn vom Wetter möglich – mit Motocross Training. Im März startet dann die Saison mit den ersten Tests bevor es wieder auf der Rennstrecke losgeht.»

Toni Erhard

«Bei uns gibt es an Heilig Abend immer Ente mit grünen Klößen und Rotkraut. Über ein Motorrad unter dem Weihnachtsbaum würde ich mich natürlich riesig freuen. Am liebsten wäre mir eine rennfertige, konkurrenzfähige SSP300-Maschine. Mehr Ansprüche habe ich da eigentlich nicht. Als Coach würde ich mich für Marc Marquez entscheiden. Schließlich kann man von den Besten das Meiste lernen.»

Micky Winkler

«Beim Essen würde ich sagen, der Kartoffelsalat. Das liebste Motorrad wäre mir eine neue Kawasaki 636 und als Coach wäre Casey Stoner ein Traum.»

Max Schmidt

«Gar nicht so einfach. Weihnachten gibt es bei uns traditionell Wild aus dem heimischen Wald. Das gehört daher für mich auf jeden Fall dazu. Cool wäre das neueste Modell der Yamaha R6 unter dem Baum. Das wäre mein Traummotorrad. Mit meinem Dad als Coach bin ich natürlich sehr zufrieden, aber ein Highlight wäre für mich persönlich natürlich Jonas Folger, da er ja nächstes Jahr auch in der IDM antreten wird und mit seiner Erfahrung als ehemaliger MotoGP Fahrer wertvolle Tipps geben könnte! Ich freue mich schon auf die nächste Saison.»

Max Zachmann

«Motorräder gäbe es einige, kommt drauf an, für was man es benutzen möchte. Ich denke die neue Fireblade, Yamaha M1, und Kawasaki ZX 10 wären meine Favoriten. Als Coach nehme ich Marvin Fritz, auch wenn er gerade das Schlüsselbein gebrochen hat. Und das Essen? Königinnen Pastete und ein schönes Dessert, wie immer.»

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 25.05., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 25.05., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 25.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 25.05., 19:15, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 25.05., 19:40, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 25.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Mo. 25.05., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 25.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Mo. 25.05., 21:25, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Mo. 25.05., 22:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm