Vasco van der Valk: Rückkehr nach Brands Hatch

Von Esther Babel
IDM Supersport 600
Vasco van der Valk auf der Fähre nach GB

Vasco van der Valk auf der Fähre nach GB

In der IDM Supersport 600 hat der Niederländer nach seinem Wechsel zum Team Benro Racing noch nicht den Sprung auf das IDM-Podest geschafft. Zur Vorbereitung auf die IDM in Schleiz fuhr er in der BSB.

Um für das IDM-Rennen in Schleiz den richtigen Schwung zu kriegen, machte sich Vasco van der Valk vergangene Woche auf den Weg auf die Insel. Bei der Britischen Meisterschaft nahm der Yamaha-Pilot vom Team Benro Racing bei den beiden Supersport-Rennen in Brands Hatch teil.

In dieser Klasse war van der Valk erstmals bei der BSB am Start. Die Strecke von Brands Hatch war dem R6-Piloten allerdings bestens bekannt, nachdem er schon eine Moto3-Saison in Großbritannien auf seinem noch jungen Buckel hat. Im SSP-Training ging es van der Valk noch nicht ganz geschmeidig von der Hand, doch in den beiden Rennen zeigte er beim Blick auf die Uhr einen klaren Aufwärtstrend.

Von Platz 21 war er in die Rennen gestartet. Lauf 1 beendete er auf Rang 16. Im zweiten Rennen war der IDM-Pilot noch ein bisschen flotter unterwegs und schob sich bis in die Punkteränge nach vorne. Doch nach Hause fahren konnte er seine angepeilten BSB-Punkte nicht. In Runde 15 stürzte er schwer. Doch er hatte Glück und kam ohne grössere Blessuren davon, auch das Motorrad hatte es nicht so schwer erwischt, wie gedacht. «Leider kam ich nicht soviel zum Fahren, da es in einem der beiden Freien Trainings regnete», erzählt der Niederländer. «Aber zusammen mit dem Team habe ich wieder dazugelernt, daher denke ich schon, dass es ein positives Wochenende war. Leider passierte dann der Crash im zweiten Lauf. Aber ich muss meinem Team echt Danke sagen und jetzt geht’s auf nach Schleiz.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 25.10., 11:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 12:15, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 25.10., 12:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 25.10., 12:50, Schweiz 2
    Motorrad - GP Teruel MotoGP
  • So. 25.10., 13:00, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Portugal 2020
  • So. 25.10., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 13:00, RTL
    Formel 1: Countdown
  • So. 25.10., 13:30, Motorvision TV
    FIA European Truck Racing Championship 2020
» zum TV-Programm
6DE