MGM Racing Performance (Yamaha) erfolgreich in Most

Von Rudi Hagen
Neben Marc Moser in der IDM Superbike konnte Michael Galinski vom Team MGM auch mit seinen Piloten Sander Kroeze (SSP600) und Milan Merckelbagh (STK 600) zufrieden sein.

In der Supersport 600 startete Sander Kroeze im tschechischen Most von Platz 14 aus ins Rennen und arbeitete sich im ersten und im zweiten Lauf jeweils bis auf die sechste Position nach vorne. Damit rangiert der 17-jährige Niederländer mit 103 Punkten auf Platz 5. «Durch den Regen war Sanders Startplatz nicht ideal, aber er hat sich mit den beiden Rennen gut aus der Affäre gezogen», lobte Teamchef Michael Galinski später seinen Schützling, «zwei sechste Plätzen waren echt in Ordnung.»

In der Superstock 600 kam Milan Merckelbagh, der erst vor ein paar Wochen vom niederländischen Team Benro Racing zu MGM Racing Performance gewechselt ist, noch besser zurecht. «Milan hat zwei souverän astreine Rennen gezeigt», freute sich sein neuer Teamchef, «er lieferte schon mit Startplatz fünf eine Sensation ab und dazu noch die zwei Siege, was ebenso super war.»

Merckelbagh liegt aktuell mit 90 Punkten in nur vier Rennen jetzt schon auf Platz 7 in der Superstockklasse. Mit den Events auf dem TT Circuit in Assen am 7. und 8. September und zum Abschluss auf dem Hockenheimring drei Wochen später, stehen noch vier Rennen aus und noch 100 Punkte sind zu vergeben.

Nach 9 von 13 Rennen führt in der Superstock 600 Stefan Ströhlein mit 186 Punkten vor Jan Schmidt (126), Tim Kohnen (119), Paul Fröde (118), Moritz Jenkner (97), Joep Overbeeke (93) und Milan Merckelbagh (90).

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 16.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 16.09., 20:00, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Do.. 16.09., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 16.09., 21:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Do.. 16.09., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 16.09., 21:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 16.09., 22:40, Motorvision TV
    Goodwood 2020
  • Do.. 16.09., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 16.09., 23:50, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 16.09., 23:56, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
» zum TV-Programm
2DE