Jan Schmidt: IDM-STK-Pilot unter Corona-Verdacht

Von Esther Babel
IDM Supersport 600

Dem IDM Superstock-Piloten geht es halbwegs gut. Doch auf Anraten des Arztes ist er auch in seinem eigenen Zuhause von allen anderen isoliert und befindet sich damit quasi in Einzelhaft.

Im Vorjahr war Jan Schmidt einer der härtesten Gegner des späteren Gesamtsiegers Stefan Ströhlein. In diesem Jahr ist der Umstieg in die IDM Supersport 600 geplant. Der Saisonauftakt Ende Mai auf dem Red Bull Ring wurde inzwischen allerdings aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt.

Schmidt ist derzeit eh flügellahm und ist in seinem Zuhause isoliert, Verdacht auf Corona. «Ich bin zurzeit zu Hause und krankgeschrieben», erklärt der Patient. «Eventuell habe ich auch das Corona-Virus erwischt, nur bekommt mein Arzt keinen Test für mich, da ich die Kriterien nicht erfülle, wie zum Beispiel in einem Risikogebiet gewesen zu sein und es mir auch verhältnismäßig gut geht. Aktuell schmecke ich aber seit fünf Tagen nix mehr und hatte auch mal Fieber.»

«Aber mir geht es soweit ziemlich gut», fügt er an, «Ich bin noch eine weitere Woche krankgeschrieben und natürlich bleibe ich zu Hause und setze keinen Fuß raus. Was meinen Alltag zurzeit ziemlich langweilig macht. Trainieren kann ich leider noch nicht, da ich nach zehn Liegestütze schwer Luft bekomme.»

Nun heißt es für Schmidt, die Zeit alleine totzuschlagen. Wirkliche Spannung kommt dabei sicherlich nicht auf. «Tipps, um die Zeit zu vertreiben, habe ich leider keine», gesteht er dann auch. «Nur die Standard-Tipps, die jeder hat wie Netflix, Zimmer aufräumen usw. Also wäre schön, wenn ich dann nach diesem Bericht ein paar gute Tipps zu lesen bekomme.»

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 04.06., 15:20, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Kranke Seele bei Spitzensportlern" vom 31.10.2004
Do. 04.06., 15:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Montag - Wenn Pferde schreien könnten" vom 16.11.1981
Do. 04.06., 15:30, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Do. 04.06., 15:50, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Die Zukunft des Doping" vom 04.10.2009
Do. 04.06., 16:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Radsport: Die Qualen der Letzten" vom 28.06.1973
Do. 04.06., 16:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Do. 04.06., 16:15, Hamburg 1
car port
Do. 04.06., 16:20, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Das Gen-Pferd" vom 23.10.2005
Do. 04.06., 16:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Montag - Porträt Hans Orsolics" vom 09.12.1985
Do. 04.06., 17:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Das Drama Lanzinger" vom 09.03.2008
» zum TV-Programm