Andreas Fichtenbauer (Yamaha) gewinnt Abbruch-Orgie

Von Helmut Ohner
IOEM
Andreas Fichtenbauer mit Freundin Sandra Wundsam

Andreas Fichtenbauer mit Freundin Sandra Wundsam

Gleich dreimal musste das Rennen der IOEM Superbike nach Stürzen abgebrochen werden. Andy Fichtenbauer (Yamaha) holte sich das Punktemaximum vor Wolfgang Gammer (BMW) und Andreas Gangl (Kawasaki).

In der fünfte Runde des Rennens der Klasse IOEM Superbike kam es zum ersten Abbruch, nachdem Hannes Schafzahl (Kawasaki) und Christopher Kemmer (BMW), am Vortag noch gemeinsam mit Mandi Koch und Martin Tritscher 14. im Endurance-Weltmeisterschaftslauf, in der Zielkurve auf einer Ölspur zu Sturz gekommen waren.

Der zweite Versuch musste bereits in der zweiten Runde gestoppt werden, weil es zwischen Mike Wohner und Alexander Hämmerle zu einer Kollision gekommen war und beide Piloten stürzten.

Auch das auf fünf Runden verkürzte Rennen wurde nicht mit dem schwarz-weiß-karierten Tuch, sondern mit der roten Flagge beendet. Julian Mayer war in Führung liegend zu Boden gegangen. Den Sieg holte sich Andreas Fichtenbauer, der noch auf die erste Veranstaltung in Poznań verzichten musste, weil seine Yamaha nicht fristgerecht fertig geworden war.

Für Wolfgang Gammer (BMW) und Andreas Gangl (Kawasaki), holten sich die zwei verbleibenden Plätze auf dem Siegespodest. Thomas Berghammer mit seiner Suzuki fiel hinter Rene Gebetsroither (BMW), Nikolaus Roth (Kawasaki) und Martin Reinisch (Yamaha) zurück, weil ihm vor dem dritten Re-Start das Motorrad umgefallen war und dabei der Fußraster verbogen wurde und sich später gelockert hatte.

Ergebnis
1. Andreas Fichtenbauer (Yamaha) 4 Runden in 8:36,402. 2. Wolfgang Gammer (BMW), 1,881 sec zur. 3. Andreas Gangl (Kawasaki), 8,396 sec. 4. Rene Gebetsroither (BMW). 5. Nikolaus Roth (Kawasaki). 6. Martin Reinisch (Yamaha). 7. Thomas Berghammer (Suzuki). 8. Manfred Schneeberger (Aprilia). Schnellste Runde: Julian Mayer (Kawasaki) in 2:06,287.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 11.07., 11:20, Sky Sport 2
Formel 2
Sa. 11.07., 11:20, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Sa. 11.07., 11:20, ORF 1
Formel 1 Großer Preis der Steiermark 2020
Sa. 11.07., 11:50, ServusTV Österreich
P.M. Wissen
Sa. 11.07., 11:55, ORF 1
Formel 1 Großer Preis der Steiermark 2020
Sa. 11.07., 11:55, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Sa. 11.07., 11:55, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Sa. 11.07., 13:15, ORF 1
Formel 1 Großer Preis der Steiermark 2020
Sa. 11.07., 13:30, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Sa. 11.07., 13:45, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
» zum TV-Programm
18