MotoGP: Marco Bezzecchi fix bei Aprilia

Penske dominiert Test

Von Oliver Runschke
Will Power mit Bestzeit

Will Power mit Bestzeit

Will Power am zweiten Tag vor Helio Castroneves und Ryan Briscoe, Simona de Silvestro schneller als Danica Patrick.

Die Form, mit der sich die drei Penske-Piloten beim einzigen IndyCar-Vorsaisontest im Barber Park von Birmingham präsentierten, kann den Gegnern Angst und Bange machen. Nach der Bestzeit von Ryan Briscoe am ersten Testtag und dem Penske-Trio unter den schnellsten vier, belegten Will Power, Helio Castroneves und Briscoe am Donnerstag die ersten drei Positionen.

Aufgrund von kühler Witterung in Alabama musste allerdings die morgendliche Trainingseinheit abgesagt werden, am Nachmittag musste die Session nach einem Unfall von Champion Dario Franchitti auch länger unterbrochen werden. «Mir ist das Talent ausgegangen», scherzte der Schotte, er unverletzt blieb, für den der Testtag so aber nach zwei Runden gelaufen war.

Will Power zeigte sich im Barber Park nach seiner schweren Rückenverletzung bei einem Unfall im letzten Jahr auf dem Infineon Raceway wieder vollständig genesen: «Es hat sich alles wieder ganz normal angefühlt», sagte der Australier, «Mein Rücken hat mir keine Problem gemacht. Ich habe in den letzten Monaten hart trainiert und bin vielleicht jetzt sogar besser in Form als vor meinem Unfall.»

Schnellster Nicht-Penske-Dallara war Vizemeister Scott Dixon (Ganassi) vor Justin Wilson (Dreyer & Reinbold). IRL-Neuzugang Takuma Sato (KV Racing) bestätigte mit der sechstschnellsten Zeit seine starke Vorstellung vom ersten Testtag.

Der beste Pilot aus dem Stall von Michael Andretti war Marco Andretti, allerdings nur mit der etwas enttäuschenden achtschnellsten Zeit. Seine Teamkollegin Danica Patrick fand sich am zweiten Testtag gar nur auf Position 17 wieder und hatte damit auch im «Ladies –Duell» gegen die Schweizerin Simona de Silvestro (HVM) das Nachsehen.

Die Testzeiten am Donnerstag:

1. Will Power Penske 1:09,8724
2. Helio Castroneves Penske 1:10,0084 + 0.1360s
3. Ryan Briscoe Penske 1:10,0459 + 0.1735s
4. Scott Dixon Ganassi 1:10,0594 + 0.1870s
5. Justin Wilson Dreyer & Reinbold 1:10,0869 + 0.2145s
6. Takuma Sato KV 1:10,2070 + 0.3346s
7. Mike Conway Dreyer & Reinbold 1:10,2497 + 0.3773s
8. Marco Andretti Andretti 1:10,3956 + 0.5232s
9. Hideki Mutoh Newman/Haas/Lanigan 1:10,4451 + 0.5727s
10. Mario Romancini Conquest 1:10,5487 + 0.6763s
11. James Rossiter KV 1:10,5700 + 0.6976s
12. Tony Kanaan Andretti 1:10,6704 + 0.7980s
13. Vitor Meira Foyt 1:10,6963 + 0.8239s
14. Ryan Hunter-Reay Andretti 1:10,7123 + 0.8399s
15. EJ Viso KV 1:11,3140 + 1.4416s
16. Simona de Silvestro HVM 1:11,3351 + 1.4627s
17. Danica Patrick Andretti 1:11,5112 + 1.6388s
18. Raphael Matos de Ferran Luczo Dragon 1:11,5484 + 1.6760s
19. Dario Franchitti Ganassi 1:12,9810 + 3.1086s
20. Jay Howard Sarah Fisher 1:14,1883 + 4.3159s

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Würze in der MotoGP-Suppe: Für Schärfe ist gesorgt

Von Michael Scott
Schlag auf Schlag ging es in den letzten Wochen in Sachen MotoGP-Transfers für 2025. Ducati sieht sich mit der Verpflichtung von Marc Marquez top aufgestellt – für Zündstoff im Werksteam der Roten ist ebenfalls gesorgt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 24.06., 16:50, Motorvision TV
    Rallye: Belgische Meisterschaft
  • Mo. 24.06., 17:20, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 24.06., 17:45, ORF Sport+
    Motorsport: Le Tour Auto
  • Mo. 24.06., 17:45, Motorvision TV
    UK Rally Show
  • Mo. 24.06., 19:00, ORF Sport+
    Rallye: Murtal Rallye
  • Mo. 24.06., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 24.06., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 24.06., 19:30, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • Mo. 24.06., 20:00, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Mo. 24.06., 20:15, ORF Sport+
    Formel 1: Großer Preis von Spanien
» zum TV-Programm
5