Alex Tagliani startet in St. Petersburg

Von Lewis Franck
Indy Car
Tagliani ist beim IndyCar-Auftakt dabei

Tagliani ist beim IndyCar-Auftakt dabei

Der Kanadier ersetzt Jaime Camara bei Conquest Racing.

Hinter dem Steuer des Conquest-Autos wird beim IndyCar-Saisonauftakt dieses Wochenende nicht der Brasilianer Jaime Camara, sondern der Kanadier Alex Tagliani sitzen. Conquest-Teameigner Eric Bachelart zeigt sich froh, Tagliani zurück zu haben. «Er hat uns zum Ende der vergangenen Saison geholfen, unser Potenzial zu demonstrieren und wird dies sicher auch dieses Wochenende tun.»

Der Fahrerwechsel hängt damit zusammen, dass für das Auftaktrennen mit Northlands – Sponsor des IndyCar-Laufs in Edmonton vom 26. Juli – eine Sponsorenpartnerschaft für den Conquest-Wagen vereinbart werden konnte. Alex Tagliani ist für einen Sponsor natürlich interessanter als ein Jaime Camara. Der Kanadier will die Chance aber auch sportlich nutzen: «Es lief gut mit Conquest im letzten Jahr. Ich will weiterführen, was wir 2008 begonnen haben.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 16.05., 23:15, ORF Sport+
    Highlights ERC Rallye 2021 - 1. Station Azoren
  • Mo.. 17.05., 00:25, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 17.05., 01:10, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 17.05., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Mo.. 17.05., 01:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 17.05., 01:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo.. 17.05., 02:05, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 17.05., 03:15, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo.. 17.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo.. 17.05., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
2DE